HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Dschungelcamp, Tag 11: Känguru Honey setzt Marc Terenzi unter Strom

Einen Tag, nachdem er die Dschungelprüfung verweigert hat, musste Honey erneut ran. Diesmal schlug er sich weitaus besser. Im Camp blieb er dennoch Gesprächsthema.

Dschungelcamp Tag 11

Am elften Tag im Dschungelcamp bekam Honey eine neue Chance. In der Dschungelprüfung "Unter Strom" schlüpfte er in ein Kanguru-Kostüm, auf dessen Kopf sich zwei Drähte befanden. Die musste er an einem heißen Draht entlang balancieren. Da er nicht nach oben gucken konnte, musste Marc Terenzi von seinem Stuhl aus Anweisungen geben 

Er bleibt das dominierende Thema im Dschungelcamp: Obwohl er sich am Sonntag der Dschungelprüfung verweigert hat und damit dem kompletten Team das Abendessen verdorben hat, schickten die Kandidaten Alexander "Honey" Keen erneut auf Sternejagd. Zusammen mit Marc Terenzi traten sie zur Prüfung "Unter Strom" an. Darin schlüpfte Honey in ein Kanguru-Kostüm, auf dessen Kopf sich zwei Drähte befanden. Die musste er an einem heißen Draht entlang balancieren. Da er nicht nach oben gucken konnte, gab Marc Terenzi von seinem Stuhl aus Anweisungen. Bei jeder Berührung mit dem Draht bekam Marc einen Stromschlag, dazu wurde eine Ladung Ungeziefer über ihm ausgeschüttet. Nach anfänglichen Schwierigkeiten riss sich das Team zusammen und holte fünf Sterne.  

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Dschungelcamp Tag 10: Alle hassen "Honey"  Alexander Keen


che