HOME

Hawaii

Vulkan Kilauea gibt keine Ruhe - Lava-Strom reißt nicht ab

Vor elf Wochen ist der Vulkan Kilauea auf der hawaiianischen Insel Big Island ausgebrochen. Menschenleben hat der Ausbruch bisher nicht gefordert. Hunderte Häuser aber wurden zerstört. Und bislang ist kein Ende in Sicht.

Schnellkoch-Tipp

Mit diesem Küchen-Hack sparen Sie Strom und Zeit beim Nudeln kochen

Recycling von Plastik-Müll

Wiederverwertung

Mein Plastik-Müll wird recycelt - oder? Fünf Probleme mit Kunststoff-Recycling

Offshore-Windpark vor Rügen

Mehr Leitungen als Windparks

Netzbetreiber fordert Ausbau auf See

Energieverbrauch

In diesem Haus kosten Strom und Heizung nur zwei Euro im Jahr

Der eCitaro im Röntgenblick

Mercedes eCitaro

Aufwärtskompatibel

Erneuerbare Energien Ökostrom

Erneuerbare Energien

Ökostrom überholt erstmals Kohle

Solaranlage und Windräder in Schleswig-Holstein

Im ersten Halbjahr erstmals mehr Öko- als Kohlestrom erzeugt

Ökostrom

Bundesnetzagentur

Neuer Ökostrom-Rekord im ersten Halbjahr 2018

Ökostrom

Neuer Höchststand

Erstmals über 100 Mrd Kilowattstunden Ökostrom im Halbjahr

Bundestag beschließt Entschädigung für Atomkonzerne

Splitgeräte sind leistungsfähiger, aber deutlich teurer

Klimageräte

Klimaanlagen bei Warentest – so einfach kann man wieder kühl schlafen

Von Gernot Kramper
Passagiere müssen nach Erdbeben Zug verlassen

Mindestens zwei Tote bei Erdbeben in Japan

Von dem einstigen Luxus der Ufo-Häuser ist heute nichts mehr übrig

Dome Homes

Sie sollten der Inbegriff von Luxus sein

Trudeau: "Wir haben ein Kommuniqué"

G7-Staaten legen gemeinsames Bekenntnis zum Freihandel ab

EU Donald Trump Angela Merkel

G7-Gipfel in Kanada

Die schweren Fehler der EU im Umgang mit Trump

Von Tim Schulze
Russland: Die Werkstatt des Clubs ist voll mit alten Kanistern, Panzerketten, Kühlerhauben, Schrauben.

Reise durchs Gastgeberland

Russland vor der WM: Wenn Stalingrad für einen Tag wieder aufersteht

Von Bettina Sengling
Suche nach Opfern im Bezirk Escuintla

Neue heftige Explosion des Feuervulkans in Guatemala

Sitzen auf gepackten Koffern und sind nicht abgeflogen: 30.000 Passagiere waren von den Flugausfällen am Hamburger Flughafen betroffen.

Kurzschluss am Flughafen

Nach Stromausfall am Hamburg Airport: Bekommen Passagiere eine Entschädigung?

Von Till Bartels
Die Anzeigetafel im Flughafen Hamburg zeigte am 3. Juni nur gestrichene Verbindungen an. Der Airport musste den Betrieb nach einem Stromausfall komplett eingestellten.
Blog

Follow Me

Blackout am Hamburg Airport: Von wegen "deutsche Flughäfen bestens vorbereitet"

Von Till Bartels
Das Lager auf einer Frankfurter Industriebrache

Mitten in Deutschland

Menschen lebten monatelang in Elendslager - Polizei räumt Mini-Slum von Frankfurt

Von Daniel Wüstenberg
Die Meuterei auf der "Bounty" brach in der Lagune von Aitutaki aus. Wer wollte von hier aus auch schon zurück nach England?

Prototyp fürs Paradies

Cook Islands: Abtauchen in der blauen Weite des Südpazifiks

So muss man nicht fahren, aber man könnte es.

E-MTB

10 Gründe für ein Mountainbike mit Elektromotor

Von Gernot Kramper
Lampen mit Glühbirnen hängen von der Decke

Glühbirnen-Verordnung

Sorry, liebe EU, so wird das nichts mit dem Energiesparen

Von Gernot Kramper
Dachüberstand beim Gerätehaus und Mindestabstand Grenze zum Nachbarn
Ich wohne in Baden-Württemberg und plane auf meinem Grundstück einen alten Schuppen durch ein neues Gerätehaus (kein Aufenthaltsraum, keine Feuerstätte im Gebäude!) mit den Grundmaßen 3,50 m x 2,50 m und Firsthöhe von 2,21 m zu ersetzen. Da die neue Anlage etwa 60 cm in einer Geländestufe aufgestellt wird, ist die Wand gegenüber dem Nachbarn tatsächlich nur ca. 1,6 m gegenüber der OK des Gartens hoch. Es soll eine verfahrensfreie Umsetzung in einer Grenzbebauung durchgeführt werden. Auf dem Nachbargrundstück ist eine ca. 3m hohe Thuja Hecke, die geringfügig über die Grenze herüber ragt. Nun hat das geplante Gerätehaus einen umlaufenden Dachüberstand von ca. 20 cm, sodaß die Außenmasse des Fundaments etwa 20 cm von der Grundstücksgrenze entfernt ist. Damit ist sichergestellt, dass der Dachüberstand nicht mit dem Nachbargruzdstück überlappt. Wie sieht es nun entsprechend der LBO Baden-Würtenberg mit der Regelung zum Mindestabstand gegenüber der Grenze des Nachbarn aus? Ich sehe 3 Möglichkeiten: a) es gilt als Grenzbebauung. Die überhängende Thuja-Hecke stört mich nicht. b) es müssen 50 cm Mindestabstand eingehalten werden. c) der Überstand am Gerätehaus an der Grenze zum Nachbarn muss entfernt werden, damit der Aufbau als Grenzbebauung anerkannt wird. PS: Zusammen mit der Länge der Garage des Nachbarn wird eine Grenzbebauung von 9m nicht überschritten. Mit der Bitte um eine Rückmeldung, sodaß ich meinen Plan vernünftig abschließen kann. mfg