HOME

Europäischer Gerichtshof

Urteil über telefonische Erreichbarkeit von Online-Händlern

Müssen Internet-Händler per Telefon und Fax erreichbar sein? Verbraucherschützer in Deutschland sehen das so. Nun entscheidet der Europäische Gerichtshof über ihre Klage.

Quetschie

Teure Kalorien

Der Quatsch mit den Quetschies: Warum Experten vom Obst aus der Tüte abraten

Von Denise Snieguole Wachter
Amazon Prime Day in der Kritik

Verbraucherschützer warnen

Amazon Prime Day in der Kritik: Ist die Schnäppchen-Schlacht gar nicht so günstig?

Eier

Natürliche Schutzschicht

Warum man Eier nicht in den Kühlschrank legen sollte

Von Denise Snieguole Wachter

Mogelpackung des Monats

Wasa da nicht mal mehr drin? Knäckebrot-Fans sind sauer über neue Packung

Von Daniel Bakir
Mietwohnung als Schuldenfalle

In Städten und Ballungsgebieten

Schuldenfalle Wohnen - Experten warnen vor Überschuldung durch steigende Mieten

Nicht immer und überall klappt die Pfandrückgabe problemlos

Verbraucherbeschwerden

Pfandärger im Supermarkt: Wenn Kunden am Leergut-Automaten verzweifeln

Verbraucherzentrale

Discounter verpacken Lebensmittel in zu viel Plastik - Verbraucher zahlen bei loser Ware drauf

Von Denise Snieguole Wachter
Tristan Jorde ist Diplom-Ingenieur und Umweltberater der Verbraucherzentrale Hamburg. Er hält regelmäßig Vorträge zum Thema Elektrosmog.
Interview

Gefährliche Strahlung

"Das Handy hat im Schlafzimmer nichts verloren": Experte warnt vor Elektrosmog

Von Daniel Bakir
Statt goldener Kreditkarten versenden die Betrüger nur Prepaidkarten - und das gegen teure Gebühr

Achtung, Abzocke!

Sie versprechen Kreditkarten oder schufafreien Kredit - und am Ende droht die Inkasso-Firma

Von Daniel Bakir
Gurke in Plastikfolie

Gut zu wissen

Gurken in Plastikfolie: Müssen sie überhaupt gewaschen werden?

Verbraucherzentrale

Markenprodukte im Check: Zu viel Zucker, zu viel Fett - und gesündere Alternativen

Von Ilona Kriesl
Bein einem Rohrbruch braucht man schnell einen Sanitär-Notdienst - und muss aufpassen, nicht an Abzocker zu geraten

Abzocke bei Notdiensten

Pfusch am Bau: Handwerker kassieren 150.000 Euro - und hinterlassen nur Chaos

Wenn man auf einen Online-Betrüger hereingefallen ist, kann man sein Geld unter bestimmten Umständen wieder zurückbekommen.

Online-Betrug

Sie wurden online abgezockt? Das können Sie (noch) tun

Leitungswasser hat in Deutschland eine sehr gute Qualität

Schadstoffe im Wasser?

Panikmache beim Trinkwasser: Mit dieser Masche zocken Betrüger Verbraucher ab

Von Daniel Bakir
Zucker

Ernährung

Gibt es guten und bösen Zucker?

Die GroKo hat geliefert, aber die To-do-Liste bleibt lang. Die Reihe an Versprechen im Überblick

Zwischenbilanz

Ein Jahr GroKo: Was sie nur versprochen und was sie schon gehalten hat

Entlarvende Röntgenaufnahmen

So viel Luft steckt in Verpackungen aus dem Supermarkt

Von Daniel Bakir
Chinesische Online-Shops

Verbraucherschützer warnen

Billig-Kleider und Technik-Ramsch: Warum Sie besser nicht bei China-Shops einkaufen sollten

Von Katharina Grimm

Nach wenigen Jahren

Amazon nimmt den Nachbestellknopf "Dash" wieder vom Markt

Hamburger Stadtderby FC St. Pauli vs. Hamburger SV

St. Pauli vs. HSV

Derby-Wahnsinn: über 14.000 Euro für ein Ticket! Wo es noch (günstige) Karten gibt

Von Daniel Wüstenberg

Gut zu wissen

Diese sechs Lebensmittel sollten Sie vor dem Kochen nicht waschen

Von Denise Snieguole Wachter
Amazon-Logo

EuGH-Experte: Amazon muss Kunden keine Telefonnummer zur Verfügung stellen

Gender Pricing Frauen Männer

Pink Tax

Frauen werden beim Einkaufen benachteiligt – was man gegen "Gender Pricing" tun kann

NEON Logo
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(