HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Dschungelcamp: Ist Höllena die schlechteste Teilnehmerin ever?

Wenn Helena Fürst im Dschungelcamp zur Prüfung antritt, müssen ihre Teamkollegen mit großer Wahrscheinlichkeit hungrig ins Bett gehen. Ist sie die schlechteste Kandidatin ever?

Helena Fürst im Dschungelcamp

Ein typisches Bild: Helena Fürst wurde in die Dschungelprüfung gewählt - und ziert sich.

Sie musste an allen sechs Abenden zur Dschungelprüfung antreten. Und wenn RTL am späten Donnerstagabend den siebten Tag im Urwald zusammenfasst, wird sie erneut anrücken müssen: Helena Fürst ist auf gutem Wege, die unbeliebteste Dschungelcamp-Kandidatin aller Zeiten zu werden. Wird sie weiterhin Abend für Abend zur Prüfung geschickt, könnte sie den Allzeit-Rekord von Larissa Marolt knacken, die zehn Mal antreten musste. Schon jetzt hat die "Fürstin der Finsternis" den zweiten Rang inne, sie liegt gleichauf mit Georgina Fleur, die ebenfalls sieben Mal antreten musste.

Nach ihren bislang enttäuschenden Auftritten, vor allem aber nach der Blamage vom Mittwoch, als sie gar nicht erst zur Dschungelprüfung angetreten ist und ohne einen Stern ins Lager zurückkehrte, stellt sich die Frage: Ist Helena Fürst die schlechteste Dschungelcamp-Teilnehmerin aller Zeiten? 

Ein Blick in die Historie zeigt jedoch, dass viele Teilnehmer von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" noch schlechter abgeschnitten haben. Es gibt insgesamt fünf Kandidaten, die eine Prüfung absolviert, aber keinen einzigen Stern erspielt haben: Carsten Spengemann, Gabby Rinne, Benjamin Boyce, Rebecca Siemoneit-Barum, Heydi Núñez Gómez und Michael Meziani. 18 weitere Dschungelcamper haben im Durchschnitt einen halben Stern erspielt. 

Die Dschungelcamp-Bilanz von Helena

Dagegen sieht die Bilanz von Helena Fürst hervorragend aus: Zwar stand am ersten und am sechsten Abend bei ihr eine Null, an allen weiteren Abenden holte sie jedoch Sterne:  
1. Abend: 0 von 1 Stern
2. Abend 3 von 6 Sternen
3. Abend= 4 von 6 Sternen
4. Abend= 3 von 6 Sternen
5. Abend = 4 von 6 Sternen
6. Abend = 0 von 11 Sternen

Das Problem an der Sache: Da das Camp an den ersten Tagen geteilt war, hätten die Sterne nur dann etwas genützt, wenn Helena ihre Duelle gewonnen hätte. Da sie jedoch jedes Mal knapp unterlag, kam sie drei Mal hintereinander (2. bis 4. Abend) mit leeren Händen in ihr Lager zurück.

Immerhin: Am fünften Abend erspielte sie an der Seite von Thorsten Legat vier von sechs möglichen Sternen. Allein das sichert Helena Fürst einen soliden Platz im unteren Mittelfeld. Und sollte sie heute Abend richtig reinhauen, könnte sie noch zur High-Performerin im Dschungelcamp werden.

Dschungelcamp-Interview: Micaela Schäfer lästert über Sophias "Porno-Brüste"


che