HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Dcshungelcamp-Schnellcheck, Tag 13: Kasalla für das Kampfschwein - und Brigidde verliert die Krone

Legat kriegt Angst vor der Fürstin und ruft die Polizei, Sophia stößt der Hoden vom Vortag auf und Menderes ist endgültig ein Held: Tag 13 im Dschungelcamp-Schnellcheck.

Von Mark Stöhr

Dschungelcamp

Fischabfälle, Kakerlaken, Skorpione - Menderes wühlte sich tapfer durch sämtliche Räume, um Sterne für die hungrigen Camper zu sammeln. Sein Anfeuerungsruf dabei: Come on! Natürlich.

Das ist heute passiert:

Mega-Beef unter Palmen: Fürstin Helena setzte zum Frontalangriff gegen Schmalspurdenker Legat an. "Du spielst ein beschissenes, falsches Spiel, du bist ein ganz falscher Mensch." Der schmutzige Konter von Legat: "Wenn du Probleme mit der männlichen Gesellschaft hast, such' dir doch 'ne Transe." Die Blitzanalyse von Helena: "Der hat noch nie 'ne Ansage von einer Frau gekriegt." Der Wetterbericht von Jürgen: "Obwohl die Sonne scheint, sind schwarze Wolken über dem Camp." Sogar der Ruf nach der Staatsmacht wurde laut. Legat: "Normalerweise müsste ich die anzeigen." Jürgen holte die Glatze zurück auf den Urwaldboden: "Willst du hier die Polizei rufen?"

Szene des Tages:

Der Auslöser für den heftigsten Vulkanausbruch in Australien seit Menschengedenken: Legat flüsterte Nathalie bei ihrem Auszug ins Ohr: "Die Falsche ist rausgegangen" - glücklicherweise so laut, dass es Helena hören konnte.

Wer musste in die Dschungelprüfung?

Die Memme, die auf dem besten Weg zum Mann ist: Menderes fightete und wühlte sich durch das "Dschungellabor 2.0", vor dem sich Helena noch vor ein paar Tagen gedrückt hatte. Resultat der furchtlosen Performance: Sechs von sechs Sternen. Riese Menderes!

Wer flog aus dem Dschungelcamp?

"Ich bin so suprised" - Brigitte Nielsen verpasste deutlich die Titelverteidigung und zeigte vor Enttäuschung innerhalb von zehn Sekunden mehr Gesichtsausdrücke als in den 13 Tagen zuvor zusammen.

Nervensäge des Tages:

Strauß Penny. Das sonst so herzhaft zupickende Tier stand wie ein zahmes Lama im "Dschungellabor" und verweigerte Menderes die noch strahlendere Heroisierung.

Gewinner der Dschungelherzen:

Sophia, weil sie diesmal nur rülpste ("Mir kommen noch die Hoden von gestern hoch").

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(