HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Dschungelcamp 2015: "Bei 'Bachlorette' hat Aurelio eine Rolle gespielt"

Für RTL mag Dschungelcamp-Kandidat "Der Mann Aurelio" eine Enttäuschung sein - als Macho gebucht, gibt er sich lieber soft. Dabei offenbart die Sendung lediglich den wahren Aurelio, sagt sein Manager.

Von Thilo Mischke, Australien

Im Luxushotel wartet André Engelke Fernandes (l.) auf die Rückkehr seines Schützlings, Dschungelcamp-Insasse Aurelio Savina

Im Luxushotel wartet André Engelke Fernandes (l.) auf die Rückkehr seines Schützlings, Dschungelcamp-Insasse Aurelio Savina

Aurelios Freunde, zu Hause in Deutschland, müssen mit Sicherheit muskulöse Motorradfahrer sein, die Frauen über die Schulter werfen, während sie mit ihren Zähnen Bierflaschen öffnen. Aurelios Freunde sind laut, grobschlächtig und etwas tölpelhaft. So die allgemeine Annahme.

Aber nein, das stimmt nicht. André Engelke Fernandes ist Aurelios Freund und er ist alles andere als ein ungestümer Muskelprotz. "Ich weiss, dass wir sehr unterschiedlich sind", erklärt André. "Aber unsere Freundschaft basiert auf Respekt, nicht in dem worin wir uns ähneln", sagt er. André ist nur ein halber Südländer und vielleicht ist das auch ein Grund, warum sie so eng befreundet sind. Beide pflegen einen liebevollen Umgang miteinander, passen auf, nehmen sich in Schutz. Von außen Betrachtet könnte man sagen: André der Kopf, Aurelio der Körper.

Der 28-Jährige ist Politikwissenschaftler und studiert jetzt Jura, später möchte er als Medienrechtler oder PR-Berater arbeiten. Ein ruhiger Mensch, keiner der den Mittelpunkt sucht. Aber einer der sich kümmert, damit andere im Vordergrund stehen können. André ist nicht eitel, er ist eben so. Und auch Aurelio wirkt selbstständiger im Dschungelcamp, anders als die Redaktion von RTL ihn eingeplant haben. Kein tumber Macho, der seine eigenen Muskeln küsst, kein trotteliger Mann, der Frauen den "Arsch versohlen" will. Nein, zur Überraschung des Publikums und Enttäuschung der Redaktion ist Aurelio ein zurückhaltender, zuvorkommender Mann - mit großen Muskeln und vielen Tattoos. "Bei Bachlorette hat er eine Rolle gespielt", sagt André. "Hier im Camp sehen wir den echten Aurelio, so wie ich ihn kenne."

Als nächstes die Dschungelkrone - vielleicht

Die bereits ausgezogenen Stars bestätigen das freundliche Verhalten von Aurelio. "Sie haben mir erzählt, dass er immer sein Essen abgegeben hat, immer für die Frauen, damit sie nicht Hungern müssen."

Und das mag auch das Problem von Aurelio sein. "Er hat keine Kraft mehr", erklärt André. "Sein Körper baut ab - und da ist er Eitel, er muss seinen Körper in Form halten, immerhin ist er Model." Aber trotzdem will André natürlich, dass Aurelio noch drin bleibt, vielleicht sogar die Dschungelkrone gewinnt. "Da muss er jetzt eben durch."

Auch André ist froh, wenn das alles hier ein Ende nimmt. Für ihn ist der Aufenthalt im Versace kein Urlaub, keine Entspannung. Er freut sich darauf, wenn Aurelio aus dem Camp kommt. Er freut sich auf seinen Kumpel.

Themen in diesem Artikel