HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Dschungelcamp 2018: Nackte Premiere: Trans-Model Giuliana Farfalla ziert den "Playboy"

Entdeckt wurde Giuliana Farfalla bei "Germany's Next Topmodel", in wenigen Tagen zieht sie als Teilnehmerin ins Dschungelcamp. Zuvor ließ das Transgender-Model für den "Playboy" die Hüllen fallen.

Giuliana Farfalla

Bekannt wurde Giuliana Farfalla durch ihre Teilnahme an der zwölfte Staffel von "Germany's Next Topmodel". Dort gehörte vor allem Juror und Modemacher Michael Michalsky zu ihren Förderern. In der Show belegte Farfalla den elften Platz.


Als Giuliana Farfalla im April 1996 geboren wurde, gaben ihre Eltern ihr den Namen Pascal. Denn die 21-Jährige kam mit männlichen Genitalien zur Welt. Bereits als Kleinkind habe sie jedoch immer ein Mädchen sein wollen - so wie ihre drei Schwestern, erzählte Farfalla im vergangenen Jahr dem stern.

Statt mit Autos spielte sie lieber mit Barbie-Puppen. Auch Kleider und Röcke mochte sie lieber als Hosen. Ihre Mutter zeigte Verständnis. Im Alter von 16 Jahren entschied sich schließlich zur Geschlechtsangleichung. Ihre Familie und ihr damaliger Freund halfen ihr, das durchzustehen - die Therapien, Operationen, Zweifel.

Michael Michalsky förderte die Karriere von Farfalla

2016 bewarb sie sich schließlich bei "Germany's Next Topmodel". An der Show teilzunehmen sei schon immer ihr Traum gewesen, sagte Farfalla dem stern. "Ich wollte mir beweisen, dass ich das kann. Dass ich nicht ausgegrenzt werde, nur weil ich anders bin."

Tatsächlich zeigte sich die Jury beim Casting in München begeistert von der 21-Jährigen. Vor allem Modemacher Michael Michalsky ist großer Farfalla-Fan und erklärte das Mädchen zu seiner neuen Muse. Im Laufe der Castingshow schaffte es Giuliana, zahlreiche Prüfungen zu meistern und eigene Ängste zu überwinden. Am Ende belegte sie den elften Platz.

Giuliana Farfalla geht ins Dschungelcamp

Nun will sich Giuliana Farfalla den Herausforderungen des australischen Dschungels stellen. Gemeinsam mit elf weiteren mehr oder weniger bekannten Prominenten nimmt sie an der zwölften Staffel der RTL-Show teil, die am 19. Januar startet.

Zuvor ließ die 21-Jährige noch die Hüllen fallen: Als erstes Transgender-Model ziert sie den Titel des deutschen "Playboy". Das sei für sie eine große Ehre, sagt Farfalla. Dass sie nackt vor der Kamera posieren musste, sei für sie kein Problem. "Ich arbeite ja als Model und Ausziehen ist für mich nicht so schlimm", so die Freiburgerin.

jum
Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo