HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Dschungelcamp, Tag 8: Ein Satz mit x - Heulena und Ricky kommen mit null Sternen zurück

Was für eine Pleite: Helena Fürst darf zur Dschungelprüfung einen Helfer mitnehmen. Sie entscheidet sich ausgerechnet für Angsthase Ricky. Entsprechend desaströs fällt ihre Prüfung aus.

Dschungelcamp

Angetreten zur achten Dschungelprüfung: Helena stellt den Rekord von Larissa Marolt ein - zumindest was die Anzahl an Prüfungen im Dschungelcamp betrifft. Sie darf sich einen Helfer wählen und entscheidet sich für Ricky Harris. Ein fataler Fehler.

Angetreten zur achten Dschungelprüfung: Helena stellt den Rekord von Larissa Marolt ein - zumindest was die Anzahl an Prüfungen im Dschungelcamp betrifft. Sie darf sich einen Helfer wählen und entscheidet sich für Ricky Harris. Ein fataler Fehler.

Helena und Ricky sollen bei der Dschungelprüfung einen Parcours im Hochseilgarten absolvieren. Doch schon bei der Ankündigung von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich bricht Panik aus. Ricky hat Höhenangst.

Die Crux an der Prüfung: Helena bekommt im Hochseilgarten die Augen verbunden. Sie soll den Weg alleine durch die Anweisungen von Ricky finden. Der ist zunächst erleichtert, dass er nur den Weg weisen soll, doch dann kommt die schlechte Botschaft von Sonja Zietlow: "Du stehts auch da oben." Ricky bricht bei der Prüfung in Tränen aus.

Dschungelcamp extrem: Helena und Ricky schreien sich an

Schließlich kommt es zwischen Helena und Ricky zum Streit. "Schrei mich nicht so an, sonst gehe ich gleich von hier ...“, ruft Helena genervt von seinen Anweisungen. Ricky schreit: "Diskutiere nicht mit mir: Tu' es einfach." Doch Helena tut es nicht. Entnervt bricht sie die Prüfung ab und sagt: "Ich bin ein Star, holt mich hier raus."

Auch nach der Prüfung können sich die beiden kaum beruhigen. "Die meiste Zeit hast du geschrien", wirft Helena Ricky vor. Der kontert: "Du hast nicht reagiert.“ Daniel Hartwich versucht zu schlichten, doch Ricky lässt sich nicht beruhigen: "Du hast mit Schreien nicht reagiert, mit Bitten und mit Beten. Ich habe alles versucht." Dann platzt Helena der Kragen und sie schreit Ricky an: "Du hast die meiste Zeit geschrien! Soll ich auch mal so schreien?“ Und sie brüllen sich laut an.

Känguruschwänze für Thorsten Legat

Beide kehren mit null Punkten ins Dschungelcamp zurück. Dort versucht Helena, den Mitbewohnern die Pleite zu erklären. Für die Camper sind die null Sterne keine gute Nachricht. Denn über ihre Mahlzeit des Vorabends haben sie sich nicht gefreut, sondern geärgert: Karotten, Mini-Gurken, Sesamblätter, Sonnenblumensprossen, Okraschoten, Zitronengras und zwei Stücke Känguruschwänze - das Festmahl hatte sich vor allem Thorsten Legat ganz anders vorgestellt.

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(