HOME

Stern Logo Dschungelcamp

"Ibes - Holt mich wieder rein": Die wichtigsten Fragen zum Sommer-Dschungelcamp

Diesen Freitag startet das Sommer-Dschungelcamp. Wir haben die Antworten zu den wichtigsten Fragen: Welche Kandidaten sehen wir wieder? Was ist mit Dr. Bob? Und wie viel Dschungel steckt in den Shows wirklich?

Sommer-Dschungelcamp

Melanie Müller, Michael Wendler und Gabby de Almeida Rinne werden wieder reingelassen.

Eigentlich müssen Dschungelcamp-Fans mindestens ein Jahr lang warten, bevor es wieder Trash-TV-Nachschub gibt. Doch dieses Jahr wird die Zeit mit einem Special überbrückt: Am Freitag startet auf RTL die erste von neun Folgen des Sommer-Dschungelcamps. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zu "Ich bin ein Star - lasst mich wieder rein!":

Wie funktioniert's?

Das Wichtigste: Keiner fliegt nach Australien und gemeinsam übernachten muss auch niemand. RTL trommelt jeweils drei Kandidaten aus allen neun vergangenen Staffeln zusammen, die in einer großen Live-Show gegeneinander antreten. In der ersten Show also drei Kandidaten aus Staffel eins, in der zweiten jeweils drei aus der zweiten Staffel usw.. Gesendet wird aus Köln. Die Sieger kämpfen dann in der letzten Folge um den Hauptpreis: Wer gewinnt, darf 2016 noch einmal in das reguläre Dschungelcamp in Australien ziehen. So wie es sich der Wendler damals gewünscht hat: "Ich bin ein Star - holt mich wieder rein!"

Wen sehen wir wieder?

Die Zuschauer bekommen ein Wiedersehen mit so manch einem gekrönten Haupt: Die Dschungelköniginnen Brigitte Nielsen, Ingrid van Bergen und Melanie Müller, sowie Dschungelkönig Costa Cordalis sind dabei. Außerdem alle, die ganz dringend Geld brauchen. Zum Beispiel also Dschungelkönig Joey Heindle, der pleite sein soll. Wer wann genau gegen wen antritt kann hier nachgelesen werden. Eine Änderung gab es aber schon: Tanja Tischewitsch wurde wegen ihrer Schwangerschaft durch Angelina Heger ersetzt.

Und wer fehlt?

Leider einige legendäre Camp-Bewohner. Besonders schmerzhaft: Daniel Küblböck. Keiner litt je wieder so dramatisch bei den Dschungelprüfungen, wie der ehemalige "DSDS"-Kandidat im Camp 2004. Doch er wird nicht dabei sein. Ebenso wenig wie Larissa Marolt, die mit ihrer unberechenbaren Art 2014 die Herzen der Zuschauer gewann. Und auch Dschungelkönigin Désirée Nick, Siegerin der zweiten Staffel, hatte keine Lust auf einen erneuten Einsatz. "Das, was aus dem Format in Deutschland gemacht wurde, ist nur noch ein Abklatsch des Originals", sagte sie der dpa. Außerdem müsse sie sich nichts mehr beweisen. Schade.

Wie viel Dschungel steckt in der Show?

Ekelprüfungen? Mutproben mit wilden Tieren? Was die Kandidaten erwartet, verrät RTL bisher nicht. Wahrscheinlich ist, dass es voraufgezeichnete Einspieler geben wird, die die Kandidaten bei Prüfungen zeigen. Denn Michael Wendler hat sich bei den Dreharbeiten zur Sendung im Vorfeld verletzt: Bei einer Abseil-Aktion zog er sich einen Handbruch zu. Für ihn fallen sportliche Challenges also aus.

Schaut Dr. Bob vorbei?

Ja, Dr. Bob, von Anfang an und bei allen Staffeln dabei, wird auch im Sommer-Dschungelcamp vorbeischauen. Der Dschungel-Veteran ist bereits in Köln angekommen, wo die Shows aufgezeichnet werden. Und erzählt, dass er sich dort vor den Fahrradfahrern fürchtet. Sonja Zietlow und Daniel Hartwich übernehmen übrigens wie gewohnt die Moderation des Camps.

 

sst
Themen in diesem Artikel