HOME

Stern Logo DSDS - Deutschland sucht den Superstar

TV-Kritik

"DSDS": "Ist das echt?" Michelle und die peinliche Penis-Frage an Prince Damien

Ganzkörper-Tattoo-Anzug, seltsame Bewegungen: Der Auftritt von DSDS-Kandidat Prince Damien war gewöhnungsbedürftig. Die Jury jedoch war begeistert. Und Jurorin Michelle ganz besonders.

Kandidat Prince bei DSDS

Kandidat Prince bei DSDS: Er sang "Stimme" von EFF

DSDS muss sich neuerdings immer mehr einfallen lassen, um die Zuschauer bei Laune zu halten. Das hat die Sendung am Samstagabend einmal mehr bewiesen. Kandidatin Sandra Berger hat auf der Bühne vor laufenden Kameras geheiratet. Und die Jury bewertet neuerdings nicht mehr nur Stimme und Performance der Kandidaten - sondern auch deren Geschlechtsteile.

In der zweiten Eventshow der RTL-Castingsendung im Kloster Eberbach im Rheingau singen die neun verbliebenen Kandidaten nur deutsche Songs. Das ist vor allem für die Holländerin Laura van den Elzen nicht optimal. Während sie "Ich sterb für dich" von Sängerin und DSDS-Jurorin Vanessa Mai singt, ist sie kaum zu verstehen. Das findet auch H.P. Baxxter. Auch stimmlich ist Laura keine Wonne. Vor allem im Refrain klingt sie wie Shakira mit einer dicken Grippe. Dafür weiß jetzt jeder, "wie schön" Laura die deutsche Sprache findet. Das muss sie nämlich immer und immer wieder betonen.

DSDS-Kandidatin Anita überzeugt

Auch die Auftritte der anderen Kandidaten sind eher blass. Tobias Soltau singt "Ich lass für dich das Licht an" von Revolverheld und kann sich mit dem Auftritt zwar zur Vorwoche steigern.

Doch große Gefühle sind nicht im Spiel. Tobias schafft es mit seiner eher durchschnittlichen Stimme nicht, Gänsehaut zu erzeugen - obwohl der Song wie gemacht dafür ist. Mark Hoffmann singt "Ich will nur" von Philipp Poisel zwar gefühlvoll, aber nicht astrein.

Stimmlich herausragend ist Anita Wiegand, die "Wenn das Liebe ist" von Glashaus singt. Auch die Jury haut sie damit um. Von H.P. Baxxter gibt es sogar einen Kniefall. Vanessa Mai muss mit den Tränen kämpfen. "Du gehörst zum absoluten Favoritenkern", lobt Dieter Bohlen.

Prince Damien im Tattoo-Overall

DSDS-Kandidat Prince und sein Ganzkörper-Tattoo-Anzug

DSDS-Kandidat Prince und sein Ganzkörper-Tattoo-Anzug

Der Kandidat, über den nach diesem Abend aber vermutlich am meisten geredet wird, ist Prince Damien. Er ist der verrückte Paradiesvogel der 13. DSDS-Staffel und wandert stets auf dem schmalen Grat zwischen lustig und nervig. Prince schreit und lacht gerne, redet viel und schnell, und fuchtelt dabei oft wild mit seinen Armen herum. Müsste man ihn mit bisherigen DSDS-Teilnehmern umschreiben, wäre er wohl eine Mischung aus Mark Medlock und Lorenzo (heute Lorielle London). 

Man muss aber eingestehen, dass Prince stimmlich herausragend ist. Leider kann er bei dem Song "Hör auf die Stimme" von EFF nicht sein ganzes Potential zeigen. Die Uptempo-Nummer singt er zwar einwandfrei - fast so, als würde er zu seinem eigenen Playback singen - doch er hätte wesentlich anspruchsvollere Lieder singen können.

DSDS-Jurorin Michelle glotzt auf den Schritt

Zudem ist der gesamte Auftritt gewöhnungsbedürftig. Angefangen bei dem seltsamen Ganzkörper-Tattoo-Anzug über die hampelmannartige Choreographie bis hin zu den alienhaften Hintergrundtänzern mit Nieten-Mundschutz. Der Jury aber gefällt es.

Und Jurorin Michelle gefällt noch etwas ganz anderes. Es ist vielleicht einer der peinlichsten Momente in der DSDS-Geschichte. "Ich hab da mal eine Frage", sagt sie nach dem Auftritt. "Ist das echt?" Und zeigt auf die Beule im Schritt von Prince.

Der erklärt: "Das haben wir drauf gemacht, damit das nicht nach links oder rechts geht." Michelle kichert. "Dreh dich mal zur Seite!" Moderator Oliver Geißen schreitet ein: "Michelle, wir sind hier in einem Kloster!" Doch die Schlagersängerin legt nach: "Wenn du jetzt gesagt hättest es ist alles echt, wäre ich jetzt vorgekommen zum Testen!" Prince kreischt. 

Twitter-Nutzer lästern über DSDS

Und ein Großteil der TV-Zuschauer wohl auch. Denn zu selben Zeit läuft auf Twitter ein bitterböser Tweet nach dem anderen ein. "Man merkt, dass Michelle single ist", heißt es unter anderem. Diese Peinlichkeit kann auch die Hochzeit von Kandidatin Sandra nicht mehr gut machen. 

Am Ende müssen gleich drei Kandidaten die Sendung verlassen: Ramona Mihajilovic, die frisch vermählte Sandra und Tobias Soltau scheiden aus. Die restlichen sechs werden am kommenden Samstag um 20.15 Uhr im Halbfinale in Duisburg gegeneinander antreten. Dann bleibt nur zu hoffen, dass Prince nicht wieder einen hautengen Overall trägt.


kis