HOME

Serien-Hit: "Game of Thrones": Ist das Brans Plan um den Nachtkönig zu besiegen?

Seit Jahren fürchten sich die Figuren in "Game of Thrones" vor dem kommenden Winter - und den Angriff des Nachtkönigs. Jetzt steht er kurz bevor. Doch hat Bran längst einen Plan, die eisigen Untoten zu besiegen?

Unter dem Wehrholzbaum will Bran Stark in der nächsten Folge "Game of Thrones" auf den Nachtkönig warten

Unter dem Wehrholzbaum will Bran Stark in der nächsten Folge "Game of Thrones" auf den Nachtkönig warten

Getty Images

Achtung: Dieser Text verrät Inhalte der aktuellen achten Staffel von "Game of Thrones" und aus allen bisherigen Staffeln. Wer noch nicht alle Folgen gesehen hat und sich lieber überraschen lassen möchte, sollte hier aufhören zu lesen.

Seit Jahren bereiten sich die Helden von "Game of Thrones" auf diesen Moment vor. In der laut den Machern größten Schlacht der Serien-Geschichte werden sie Winterfell gegen die untoten Horden verteidigen - und es direkt mit dem Nachtkönig aufnehmen. Ein Youtuber hat nun eine Theorie, wie Bran Stark es mit dem eisigen Anführer der Weißen Wanderer aufnehmen will.

Dass Bran, beziehungsweise seine neue Rolle als Dreiäugiger Rabe, mehr über die Untoten und ihren blauhäutigen Anführer weiß als alle anderen, wissen wir schon länger. Trotzdem verwunderte es nicht wenige Fans, dass sich derSeher bereitstellte, als Köder für den Nachtkönig zu dienen. Laut dem Youtuber "TalkingThrones" steckt auch mehr dahinter, als es zunächst erscheint. In einem aktuellen Clip erklärt der erstaunlich häufig richtig liegende "Game of Thrones"-Theoretiker, was er hinter Brans Plan vermutet. 

+++ Lesen Sie hier, welche Helden in der nächsten Fiolge vermutlich sterben werden +++

Was hat Bran vor?

Sein Verdacht basiert auf dem Symbol, das wir immer wieder in Verbindung mit dem Nachtkönig sehen: Von einem Mittelpunkt ausgehende Halbkreise, die eine Spirale bilden. Zuletzt sahen wir es etwa, als Berric den zum Untoten verwandelten Kinderlord Umber verbrannte - und dabei auch das ganze Symbol zum Brennen brachte.

Serien-Hit: "Game of Thrones": Sehen Sie hier die ersten Bilder der nächsten Folge
Eben noch schlug Jaime Lennister die kampferprobte Brienne von Tarth zur ersten Ritterin der sieben Königreiche, nun kämpfen sie Seite an Seite gegen die Untoten. Und Jaimes Gesichtsausdruck lässt vermuten, dass die Zuschauer in dem Kampf noch eine Überraschung erwartet.

Eben noch schlug Jaime Lennister die kampferprobte Brienne von Tarth zur ersten Ritterin der sieben Königreiche, nun kämpfen sie Seite an Seite gegen die Untoten. Und Jaimes Gesichtsausdruck lässt vermuten, dass die Zuschauer in dem Kampf noch eine Überraschung erwartet.

PR

Hier setzt auch seine Theorie an: Was, wenn die Szene eine Vorschau für die Szene ist, in der auch der Nachtkönig stirbt? Einer der wichtigsten Punkte, in dem man die Spirale bisher sah, ist der Ort, an dem der Nachtkönig und mit ihm die Weißen Wanderer von den Kindern des Waldes erschaffen wurden. An einen von den Spiralen umgebenden Baum gelehnt wurde damals einem Menschen Drachenglas in die Brust gerammt, die Geburt des Nachtkönigs. Es handelte sich nicht um irgendeinen Baum - sondern um einen Wehrholzbaum. Also genau so einen, unter dem Bran nun auf den Nachtkönig warten will.

Die Theorie von "Talking Thrones": Bran weiß, dass nur ein brennender Wehrholzbaum dem untoten Treiben ein Ende bereiten kann - und wartet deshalb alleine unter dem Baum auf ihn. Andeutungen für das erwartete Feuer gab es bereits. In der letzten Staffel forderte die rote Hexe Melissandre Jon Schnee auf, den Baum in Winterfell in Brand zu setzen und die Stadt als "Geschenk an den Herrn des Lichts" zu akzeptieren.

Darüber, dass Bran niemanden in seinen Plan einweiht, dürfte sich kaum jemand wundern. Schließlich verbrachte er die letzten Folgen vor allem damit, mysteriös herumitzend auf andere zu warten oder die Lieblingszitate der Fans in den Raum zu rufen, statt sie über seine Visionen in Kenntnis zu setzen. Ob er sich im Wehrholzwald nun doch noch nützlich macht, erfahren wir morgen.

Lesen Sie auch:

Verrät diese Szene aus Staffel 2 bereits das Ende?

Diese Sexszene sorgte für Aufruhr im Netz

Warum ausgerechnet der sicherste Ort in Winterfell zur Falle werden könnte 

Game of Thrones: Italienerin sieht aus wie Emilia Clarke als Daenerys Targaryen