HOME

Stern Logo Germany's Next Topmodel

"Germany's Next Topmodel" 2019: So schrecklich war es noch nie – die zehn schlimmsten Momente des Finales

Live-Hochzeit, eine völlig verplante Heidi Klum und Mini-Playback-Show von Taylor Swift: Noch nie war ein GNTM-Finale so chaotisch und peinlich wie in diesem Jahr. Die zehn schlimmsten Momente.

GNTM-Finale 2019

1. Sketch mit Martina Hill

Das diesjährige Finale von "Germany's next Topmodel" fand in Düsseldorfer statt. Da brauchen wir irgendetwas Lustiges zum Auftakt, scheint sich Klum gedacht zu haben. Immerhin ist die Stadt am Rhein eine deutsche Karnevalshochburg und Klum selbst ganz jeck. Also engagierte sie Komikerin Martina Hill, die Klum regelmäßig für die ProSieben-Show "Switch reloaded" parodiert hat. Hill und Klum gaben zwei Furien im rosa Bademantel, die in der Garderobe kreischend übereinander herfielen. Am Ende bekam Klum eine Bratpfanne auf den Kopf und war kurzzeitig ausgeknockt. Fast wünscht man sich, Heidi wäre in ihrer Garderobe liegen geblieben und Hill hätte das Finale moderiert. Aber Klum stand auf und das Unheil nahm seinen Lauf...


GNTM: Thomas Gottschalk amüsiert die Zuschauer