HOME

Stern Logo Germany's Next Topmodel

GNTM 2019: Alle gegen eine: Simone räumt ab und erntet den Hass der anderen Kandidatinnen

Simone hat es in dieser Staffel von GNTM nicht leicht: Sie liefert zwar Woche für Woche ab, manövriert sich damit aber immer weiter ins Aus bei den anderen Mädels.

GNTM-Reaktionen: Twitter spottet über Campbell: "Tragen die Models Namen, damit Naomi sie sich nicht merken muss?"

Simone ist wohl die Kandidatin, die in der aktuellen GNTM-Staffel am meisten auffällt: zum einen, weil sie Woche für Woche abliefert. Zum anderen, weil sie sich damit bei den anderen Mädels immer unbeliebter macht. Auch in der letzten Folge gab es nur ein Gesprächsthema: Was macht Simone anders als die anderen Kandidatinnen?

Simone alias "Simi" ergatterte bereits ihren fünften Job. Dieses Mal als Markenbotschafterin für ein angesagtes Kosmetik-Label. Und der war auch bei den anderen Mädels heiß begehrt. Kein Wunder, dass die nun noch wütender auf Simone sind als es sowieso schon der Fall war. Simone wusste aber schon, was auf sie zukommen wird: "Ich freue mich so, aber ich weiß, dass mich dafür alle hassen." Und hatte natürlich recht. Cäcilia war ihre Enttäuschung besonders anzumerken: "Sephora ist mein Leben, wirklich!" Aber auch Vanessa war sauer. Simone würde sich ja privat gar nicht schminken, könnte doch gar keine gute Markenbotschafterin für Make-up sein.

Simone ist die Außenseiterin bei GNTM

Schon in den vergangenen Folgen war Simone bei den anderen Kandidatinnen unten durch. Der Grund: Sie macht vor jeder Challenge und vor jedem Shooting Drama, sei verletzt, habe Schmerzen oder Höhenangst. Am Ende gehört sie dann aber doch immer zu den Besten. Das nervt die anderen Model-Anwärterinnen, die ihre Abneigung der 21-Jährigen gegenüber auch nicht verstecken. 

So sagt Sarah in die Kamera: "Es ist so ärgerlich, dass ein Mädchen alle Jobs abräumt." Sayana findet: "Das ist unfair! Simi macht ja nichts anderes als wir." Und Cäcilia ärgert sich: "Es nervt. Sie kriegt jeden Job. Warum sind wir überhaupt hier?" Viele Twitter-Nutzer stehen dagegen auf Simones Seite und würden sich über ihren Sieg freuen, wie sie auf dem Kurznachrichtendienst schreiben.

Wird Simone von Heidi Klum als Siegerin gekürt?

Bei "GNTM – The Talk" hat sich Simone selbst zu den Spannungen in der Villa geäußert. "Ich bin irgendwie jeden Tag Thema", sagt sie und äußert sich sich auch zu dem Vorwurf, sie sei vor der Kamera anders als sonst. "Ich bin auch ein bisschen selbst schuld. Ich hätte mir ja gewünscht, dass ich nicht so viel geweint hätte. Ich bin nun mal ein sehr emotionaler Mensch." Die anderen Mädchen könnten sich aber einfach nicht in sie hineinversetzen und hätten kein Verständnis für sie, findet die 21-Jährige.

Mittlerweile sind die Folgen abgedreht, die Zeit bei GNTM hängt Simone aber noch nach, wie sie in mehreren Interviews erzählte. Gegenüber der "Gala" sagte sie, sie könne sich die Folgen nicht im TV ansehen, das würde sie zur sehr mitnehmen. Ob sie ins Finale einzieht, wird sich in der kommenden Woche zeigen. Den Staffelabschluss gibt es am 23. Mai zu sehen. Dann wird auch klar, wen Heidi Klum zur Siegerin kürt – und ob es doch noch eine Kandidatin schafft, die derzeitige Favoritin Simone zu überholen. 

Quellen: "GNTM – The Talk" / "Gala"

maf