HOME

Stern Logo Germany's Next Topmodel

Viertelfinale von "Germany's next Topmodel": Kein Job, kein Foto - Sihe muss nach Hause gehen

Es wird langsam Ernst für Heidis Möchtegern-Models. Nach der 14. Episode musste Sihe aus Bremen den Kreis der Kandidatinnen verlassen, jetzt wartet schon das Halbfinale.

Sihe hatte sich fürs Viertelfinale einiges vorgenommen. "Ich will mit einem Job in der Tasche nach Hause gehen", sagte sie zu Beginn der Sendung. Ein Vorhaben konnte sie erfüllen: Am Ende der 14. Episode von "Germany's next Topmodel" musste die 18-Jährige tatsächlich nach Hause gehen - für den Job reichte es aber wieder nicht.

"Es ist unfassbar, was die Mädchen in den letzten Wochen alles erlebt und gelernt haben", sagte Casting-Königin Heidi Klum vor der Runde der letzten Sechs. Und auch im Viertelfinale gab es für die Kandidatinnen viel zu erleben. Synchronschwimmen, Trapezturnen und ein Shooting mit lebenden Bienen standen auf dem Programm.

Beim Synchronschwimmen ging es um einen Werbejob für einen Ladyshaver. Zu sechst übten sie mit Choreograf Jorge eine Performance ein. Vor allem dessen bunte Badekappe machte dabei eine gute Figur. Anschließend durften Rebecca, Jana und Aleksandra mit einem männlichen Model um die Wette flirten. Jana entschied den Wettstreit schließlich für sich.

Also wieder kein Job für Sihe, die bereits ahnte: "Irgendwann können die es nicht mehr rechtfertigen, dass ich hier bin." Doch zunächst wartete eine Luftnummer: Am Trapez mussten die Mädels in zwölf Metern Höhe Körperbeherrschung und Akrobatik beweisen. Anna Lena, die schon bei früheren Herausforderungen mit ihrer Höhenangst zu kämpfen hatte, musste heftig schlucken: "Ich weiß nicht was schlimmer ist, das Hochklettern oder da oben stehen."

Zurück auf sicherem Boden stand schließlich ein Shooting der besonderen Art an: Lebende Bienen warteten auf die Kandidatinnen. Angelockt von Honig machten sie sich auf Hals und Schultern der Models breit - und die verzogen nach Möglichkeit keine Miene. Sihe konnte überzeugen, doch das half ihr schließlich auch nichts mehr.

"Du bist ein tolles Model! Aber reicht es auch zum Topmodel?", versuchte Klum am Ende Spannung aufzubauen. "Das fanden wir nicht!", lautete die für Sihe ernüchternde Antwort. Die 18-Jährige aus Bremen musste ihren Koffer packen. Trotzdem zog sie ein positives Fazit aus 14 Episoden munteren Model-Castings: "Das Leben hier hat Spaß gemacht."

Richtig ernst wird es jetzt allerdings für die letzten Fünf. Jana, Anna Lena, Rebecca, Aleksandra und Amelie kämpfen nun also um den Einzug ins Finale. Die Spannung steigt, da heißt es cool bleiben und nicht zu viel nachdenken. Aber keine Angst, die klare Ansage von Rebecca ist offenbar Programm: "Wir sind Models, wir müssen nicht denken."

cjf
Themen in diesem Artikel