VG-Wort Pixel

Aus nach 25 Jahren Daniel Fehlow verlässt GZSZ – wie es jetzt mit Leon Moreno weitergeht

Daniel Fehlow spielt bei GZSZ die Rolle des Leon Moreno
Schluss mit GZSZ: Daniel Fehlow bekommt mit "Leon - Glaub nicht alles, was du siehst" eine eigene Serie
© Bernd Jaworek / RTL+
Erst mussten die Fans von GZSZ die News über den Weggang von Thaddäus Meilinger und die XXL-Pause von Jörn Schlönvoigt verkraften, da kommt schon die nächste Hiobsbotschaft: Daniel Fehlow alias Leon Moreno wird die Serie verlassen – für seinen eigenen Spin-Off.

Er ist einer der Dienstältesten bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Seit 1996 spielt Daniel Fehlow in der erfolgreichen RTL-Serie die Rolle des Leon Moreno. Doch damit ist jetzt Schluss. Der 46-Jährige kehrt der Soap den Rücken – und verlässt sogar Berlin.

Doch nur um an der Ostsee seine eigene Serie zu drehen. Denn seine Serienfigur bekommt – wie vor ihm auch schon Valentina Pahde mit "Sunny – Wer bist du wirklich?" und Timur Ülker mit "Nihat – Alles auf Anfang" – einen eigenen Ableger. Sein Serien-Aus ist also nicht endgültig.

GSZS-Star bekommt eigene Serie

"Leon – Glaub nicht alles, was du siehst" heißt der Spin-Off von RTL und erzählt, wie es mit Leon Moreno nach dem Liebes-Aus mit Serien-Freundin Nina (Maria Wedig) weitergeht: Leon verwirklicht sich endlich seinen Traum vom Leben am Meer. Nach einem Abstecher zu seinem Sohn Vince nach Tokio zieht es ihn in ein Surfer-Paradies an der Ostsee. Gemeinsam mit seinem Kite-begeisterten Sohn Oskar reist er an eine der schönsten Küsten Deutschlands und steigt in eine Kite-Schule ein. Conny, der Besitzer, und er bauen ein schickes Beach-Food-Restaurant auf und machen den Strand damit zu einem wahren Hotspot für coole Surfer:innen, Urlauber:innen und Einheimische. 

"Drehen, wo andere Urlaub machen – das gefällt mir", freut sich Fehlow über seine erste eigene Serie. Bei GZSZ habe seine Karriere begonnen, "das Set ist mein zweites Zuhause und viele Kolleginnen und Kollegen wurden zu Freunden. Nun freue ich mich sehr auf die nächste große Geschichte meiner Rolle." Bei GZSZ ist er am 16. September vorerst das letzte Mal zu sehen.

Auch andere GZSZ-Stars legen längerer Pausen ein

Die Nachricht über das temporäre Serien-Aus des Serienlieblings dürfte viele Fans überraschen – mussten sie doch erst kürzlich die Meldungen über zwei andere Abgänge verkraften: Jörn Schlönvoigt alias Dr. Philip Höfer verabschiedet sich im Herbst für einen fünfmonatigen Auslandsaufenthalt, kehrt erst Anfang nächsten Jahres zurück. Auch sein Kollege Thaddäus Meilinger, der  in der Rolle des Felix Lehmann zu sehen ist,  wird die Daily-Soap für längere Zeit verlassen, um sich anderen Projekten zu widmen.

Jon Cryer: Was macht eigentlich "Alan Harper" aus "Two and a Half Men" heute?

Sehen Sie im Video: Jon Cryer wurde in den 1980er-Jahren als Teil des sogenannten "Brat Pack“ bekannt. In der Serie "Two and a Half Men" feierte der Schauspieler seinen größten Erfolg. Doch auch nach dem Ende der Erfolgsserie hat Cryer in vielen weiteren Produktionen mitgespielt.


Mehr zum Thema



Newsticker