HOME

"Goodbye Deutschland": Vox zeigt letzte Doku über Jens Büchner - inklusive seines Klinik-Aufenthalts

Der Tod von Jens Büchner kam für viele überraschend. Der Sender Vox hat den "Goodbye Deutschland"-Star an seinen letzten Tagen in der Klinik mit der Kamera begleitet. Die Folge wird am 11. März ausgestrahlt.

"Goodbye-Deutschland"-Star: Jens Büchner stirbt mit nur 49 – Wer war der Mann, den viele nur unter "Malle-Jens" kannten?

Nach Jens Büchners Tod im November 2018 war lange nicht klar, ob Vox den Star aus "Goodbye Deutschland" noch mal auf den Bildschirm bringen würde. Noch im vergangenen Jahr sagte ein Vox-Pressesprecher auf Anfrage des stern: "Das werden wir zu gegebenem Zeitpunkt in Absprache mit seiner Familie entscheiden. Unser aufrichtiges Beileid gilt jetzt vor allem seiner Frau Danni, seinen Kindern und der gesamten Familie, die Jens viel zu früh verloren haben, und denen wir jetzt ganz viel Kraft wünschen." Nun ist klar: Am 11. März um 20.15 Uhr wird es eine letzte Doku über den verstorbenen Auswanderer geben.

Zu sehen sein soll auch der Leidensweg von Jens Büchner. Ein Kamerateam hatte die Familie nach der Lungenkrebs-Diagnose Anfang November begleitet. "Das Drehteam von 'Goodbye Deutschland' hat Jens Büchner und seine Familie seit 2011 begleitet und war auf ihren ausdrücklichen Wunsch hin auch bei seinen ersten Tagen im Krankenhaus dabei", erklärt ein Sprecher des Senders gegenüber dem stern. Nach dem Tod des Kult-Auswanderers wurde lange darüber diskutiert, ob das Material aus der Klinik überhaupt der Öffentlichkeit präsentiert werden sollte. Aber: Die Serie "Goodbye Deutschland" war ein wichtiger Bestandteil von Jens Büchners Leben. Erst zeigte sie seine Auswanderung mit Ex-Freundin Jennifer Matthias und ihrem gemeinsamen Sohn. Nach der Trennung war Daniela Büchner an seiner Seite und die beiden wurden zu den Stars des Formats.

Letzte Sendung soll auch Zukunft von Daniela Büchner beleuchten

Der Sender zeigte in den vergangenen Jahren die Höhe- und Tiefpunkte der Familie. Mit seinen Tagen im Krankenhaus wird Jens Büchner am 11. März das letzte Mal in dem bekannten Format zu sehen sein. Der Sender betont, dass die Ausstrahlung nur mit "expliziter Zustimmung" der Familie geschehe. "Für uns war immer klar, dass wir die Familie entscheiden lassen, ob dieses Material auch ausgestrahlt wird", heißt es von Vox gegenüber dem Medienmagazin "dwdl.de". Daniela Büchner hatte dem zugestimmt. 

Auch sie wird in der Sendung Thema sein: Wie geht es mit ihr und den fünf Kindern weiter? Vor allem mit Sohn Volkan, der sich immer mehr von der Familie abkapselt? Wird die Familie auf Mallorca bleiben? Was passiert mit der "Faneteria"? Zudem werden alte Weggefährten wie Bar-Besitzerin Marion "Krümel" Pfaff, Tätowierer Wolfgang oder das Erfolgsauswanderungs-Ehepaar Peggy und Steff auf das Leben von Jens Büchner zurückblicken.

Verwendete Quelle: "dwdl.de"

maf