HOME

"Goodbye Deutschland": Beziehung nur fake? Michael Wendler antwortet auf die Vorwürfe seines Vaters

Bei "Goodbye Deutschland" haben Michael Wendler und seine 18-jährige Freundin Laura Müller über ihre Beziehung gesprochen. Wendlers eigener Vater glaubt jedoch, dass sein Sohn allen nur etwas vorspiele.

Michael Wendler und seine neue Liebe sorgen für Kopfschütteln

Laura Müller möchte für Schlagersänger Michael Wendler die Schule in Deutschland abbrechen und in die USA ziehen. Er ist ihr erster Freund, 28 Jahre älter und bereits Vater einer 17-jährigen Tochter. Für Müller und Wendler sind all das aber keine Argumente gegen die Beziehung. Das machte das Paar in der vergangenen Folge von "Goodbye Deutschland" deutlich. 

Michael Wendlers Vater erhebt schlimme Vorwürfe

Sie glauben an sich. Jemand anders tut das allerdings nicht: Michael Wendlers Vater. In der "Bild"-Zeitung äußerte sich Manfred Weßels über die neue Liebschaft seines berühmten Sohnes. Und findet deutliche Worte. "Diese ganze Arie mit dem kleinen Mädchen ist eine einzige Voll-Verar...! Das hat Michael ausgeheckt, damit er ein neues Thema für seine Vox-Serie hat. Er braucht dringend das Geld, das sie ihm zahlen. Aber für alten Käse interessieren die sich nicht, da muss schon etwas Frisches wie diese blutjunge Laura daherkommen", sagt der 72-Jährige. "Ich kenne meinen Sohn, die ganze Geschichte hat eine lange Nase."

Weßels glaubt, dass Wendler noch immer mit seiner Ehefrau Claudia liiert ist. Die Trennung und seine neue Beziehung habe er nur inszeniert, um eine Geschichte für "Goodbye Deutschland" zu haben. "Warum wohnt sie denn sonst noch in Amerika bei ihm? Wenn mich ein Kerl für so eine junge Tussi verlassen hätte, dann wäre ich doch weg und längst wieder in Deutschland", regt er sich auf. Tatsächlich erzählte Wendler in der Vox-Dokusoap, dass seine Noch-Ehefrau ins Gästehaus zieht, wenn Laura Müller ihn besucht.

Wendler wehrt sich

Die Vorwürfe will Michael Wendler nicht auf sich sitzen lassen. Auf Instagram bezieht er Stellung: "Wenn sich mein Vater, der sich bekanntlich nur gegen Geldzahlungen aus der Versenkung wieder einmal zu Wort meldet und das in der gewohnten niederträchtigen Art und Weise, dann verwundert es mich nicht weiter", schreibt er. Er habe seit über zehn Jahren keinen Kontakt mehr zu seinem Vater.

Warum seine Noch-Ehefrau und er in der gemeinsamen Villa wohnen, erklärt der Sänger ebenfalls: "Die Scheidung zwischen meiner Frau Claudia und mir ist bei Gericht in den USA eingereicht und in den nächsten Wochen vollzogen! Claudia und ich haben uns freundschaftlich getrennt und verglichen! Der Vergleich sieht vor, dass sie bis Oktober im gemeinsamen Haus wohnen darf", erklärt er.

Und er wird auch hinsichtlich seiner Pläne mit Laura Müller konkret: "Zum Ende des Jahres 2019 zieht Laura zu mir in die USA! Ein Visum hat sie bereits."

Diese Vater-Sohn-Beziehung könnte man wohl als gescheitert bezeichnen. 

Quelle: "Bild"-Zeitung / Instagram

Michael Wendler und seine neue Liebe sorgen für Kopfschütteln
ls