HOME

Mit Serien auf Frauenjagd: Frauensender Sixx bekommt Starthilfe von Carrie und Co.

An diesem Freitagabend geht der private digitale Frauenkanal Sixx an den Start. Ein Novum: Zunächst soll es nur Werbung zwischen den Sendungen geben. Eingeläutet wird die neue "Fernsehsenderin" standesgemäß mit dem Film "Sex and the City".

Eine "charming bitch" und ein "tough cookie" ist die TV-Konsumentin zwischen 19 und 39 im Marketing-Sprech - eine reizende Zicke also und zugleich ein harter Hund. Nimmt man das Programm des neuen Frauensenders Sixx unter die Lupe, ist sie vor allem eins: süchtig nach Serien, denn die laufen bei Sixx montags bis sonntags bis zum Abwinken.

An diesem Freitag (7. Mai) geht der private digitale Fernsehkanal der ProSiebenSat.1-Gruppe - die Münchner nennen Sixx auch eine "Fernsehsenderin" - mit dem Film "Sex and the City" (20.15 Uhr) an den Start. Die Werbefigur hat hohen Wiedererkennungswert: Eine Henne mit Perlenkette, lang geschwungenen Wimpern und breit gefächerten Flügeln kündigt gackernd an: "Mädels, Euer Fernsehen ist da."

Die Chefin Katja Hofem-Best verspricht anspruchsvolle Unterhaltung. Die 39-Jährige war schon Unterhaltungschefin bei RTL II, ging dann zu Discovery Channel und machte zuletzt - Ironie der Fernsehgeschichte - 3,5 Jahre Männerfernsehen bei Dmax.

"Fernsehen für Männer machen war relativ einfach, weil Männer sehr einfach ticken", sagt Hofem-Best. "Man muss ein paar Knöpfe bedienen und dann funktioniert es sehr, sehr gut." Ölverschmierte Typen, qualmende Reifen und am besten noch etwas, das in die Luft fliegt - so simpel seien Männer vorm Fernseher.

Frauen indes "haben einen großen Anspruch ans Programm, an Qualität und an Inhalt, und das hat mich sehr gereizt". Auf die attraktive blonde Frau treffen vermutlich alle Attribute der potenziellen Sixx-Konsumentin zu: selbstbewusst, smart, clever, zart, verletzlich. Auch wenn sie mit 39 gerade noch so zur Kernzielgruppe zählt. Sie nennt sich selbst einen Fernsehjunkie und Fan der US-Serie "Lipstick Jungle". Und natürlich hat Sixx den "Sex and the City"- Abklatsch auch im überbordenden Serien-Programm.

Frauen mit intellektuellem Anspruch - auch die könnte es in der Kernzielgruppe ja geben - haben's schwer. Keine Kultur, keine Politik - von Sport ganz zu schweigen. Es ist eben ein Unterhaltungssender, ein Komplementärangebot, argumentieren die Münchner. Und wenn sie es anspruchsvoll mag, empfiehlt die Senderchefin die "Oprah Winfrey Show", die Sixx im Original mit Untertiteln ausstrahlt. Auch die Emmy-prämierte "Rachael Ray Show" läuft bei Sixx. Außerdem sind ein Star- und ein Reisemagazin am Start, es gibt Konzerte und zwei Reportage-Reihen, ein bisschen Teleshopping und mittwochs Spielfilme.

Sixx wird kein "Abspielsender", verspricht Katja Hofem-Best. 380 Erstausstrahlungen seien allein für dieses Jahr geplant. Eine Entdeckung im Seriendschungel könnte die niederländische Reihe "S1ngle" werden, in der die drei Heldinnen Stella, Fatima und Nienke die europäische Antwort auf "Sex and the City" geben. Das Beste an Sixx aber ist, dass es zunächst nur Werbung zwischen den Sendungen geben soll, nicht mittendrin. Das mag an der Flaute am Werbemarkt liegen, angesichts des Kostendrucks, der auf der ProSiebenSat.1- Gruppe lastet, verwundert es aber schon. Im November hatte das Unternehmen als Weg aus der Krise die Einführung von Bezahlformaten ins Spiel gebracht.

Als die ersten zarten Ideen-Knospen zu sprießen begannen - das war im Herbst vergangenen Jahres - da sollte der Sender noch FemTV heißen. Doch dann behagte den Machern nicht, dass man so die einfachsten Fernsehkonsumenten, die Männer, von vornherein aussperren würde. Sixx ist viel besser: Das klingt ein bisschen nach Mietauto, ein wenig nach Sixpack und ein bisschen nach... na ja. Und die Erkennungsfarbe grün ist unisex. Anfangs hätten die Kreativen mit rosa und lila und Blümchen und Schmetterlingen experimentiert, berichtet Sixx-Sprecherin Tina Land. Doch gegen "Lillifee für Große" hätten sie ihr Veto eingelegt, erzählt Hofem-Best.

Nach Senderangaben hat der Kanal zum Start eine technische Reichweite von 40 Prozent der deutschen TV-Haushalte, bis 2012 soll diese auf 60 Prozent ausgebaut werden. Marktanteil-Druck gebe es nicht von vornherein, "wenn wir ein Prozent ankratzen bei dieser Zielgruppe, wäre das schon okay", sagt Hofem-Best.

Neu ist der Versuch, in Deutschland einen Frauensender zu etablieren, nicht. 1993 ging TM3 auf Sendung, später gab's dort die Fußball-Champions-League, und 2001 wurde der Kanal in den Gewinnspielsender 9Live umgewandelt. Da der auch zur ProSiebenSat.1- Gruppe gehört, hat Sixx ein warnendes Beispiel im eigenen Hause.

Ines Bellinger, DPA / DPA
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?