VG-Wort Pixel

Carey Mulligan in "Die Ausgrabung" Ärger für Netflix, weil eine 35-Jährige eine über 50-Jährige spielt

Carey Mulligan
Carey Mulligan im Netflix-Film "Die Ausgrabung", der demnächst auf dem Streamingportal abrufbar ist
© Netflix
Im Netflix-Film " Die Ausgrabung" spielt Carey Mulligan eine reiche Witwe über 50 - dabei ist sie selbst erst in ihren 30ern. Das sorgt für Ärger bei den Zuschauern, denn das Ganze hat System im Filmgeschäft.

Der Streaminganbieter Netflix steht für die Auswahl der Hauptdarstellerin im Film "Die Ausgrabung" unter Kritik: Carey Mulligan spielt darin eine reiche Witwe, die Ende der 30er Jahre eine historische Ausgrabung auf ihrem Land unternimmt. Der Film basiert auf einer Romanvorlage. Das Problem: Im Buch ist die Protagonistin über 50 Jahre alt, doch Mulligan ist erst 35.

Auf Twitter fiel die Diskrepanz sofort auf: "Gab es niemandem im richtigen Alter?", hieß es oder "Frauen über 40 sind in unserer Gesellschaft einfach unsichtbar". Ursprünglich war für die Rolle Nicole Kidman vorgesehen, sie ist 53 Jahre alt. Mulligan selbst fand den Altersunterschied nicht wichtig: "Ich wollte ihren Stil einfangen, das war mir wichtig", sagte sie dem "Mirror".

"Es fühlt sich scheiße an"

Dass das Ganze kein rein amerikanisches Phänomen ist, zeigt auch der Tweet der deutschen Schauspielerin Mavie Hörbiger. Sie ist 41 Jahre alt und hat ebenfalls schlechte Erfahrungen bei Casting gemacht. "Absage. Begründung ist man hätte sich für eine insgesamt jüngere Kombination aller Figuren entschieden. Aus dem Leben einer Schauspielerin mit 41. FÜHLT SICH SCHEIßE AN.", schrieb sie auf Twitter und bekam dafür viel Zuspruch.

Lupin – Neue Netflix Serie im Trailer

"Dabei ist es so, dass ich ständig auf der Suche bin nach Serien und Filmen mit Frauen in meinem Alter oder älter, weil ich mich gerne mit den Figuren identifizieren möchte. Und ich weiß, dass es vielen Freundinnen so geht", heißt es zum Beispiel in den Kommentaren. Oder: "Leider gibt's die Möglichkeit der Klage wegen Altersdiskriminierung sehr oft nur auf dem Papier. Im wirklichen Leben schaut man sehr wohl, dass man die 'Alten' los wird. Vor allem in Berufen die als 'Hip' zu gelten haben." Doch für Hörbiger und alle anderen Schauspielerinnen über 40 kann die Solidarität nur ein schwacher Trost sein.

sst

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker