HOME

Serien-Tipps: Guckbefehl: "Hit and Miss"

Welche TV-Serie schaue ich als nächstes? Wir geben eine Antwort: die britische Serie "Hit and Miss" über eine Auftragskillerin, die früher ein Mann war - und sich plötzlich um einen Sohn kümmern muss.

Von Ulrike Klode

Worum geht's?
Mia war früher ein Mann, wartet auf die alles entscheidende Operation und verdient sich jetzt das Geld als Auftragskillerin für einen Boss der Londoner Unterwelt. Als sie vom Tod ihrer ehemaligen Lebensgefährtin erfährt, ändert das ihr Leben. Denn sie hat einen Sohn, um den sie sich von nun an kümmern will. Und weil der elfjährige Ryan mit seinen drei Geschwistern auf einem kleinen Bauernhof in Yorkshire lebt, zieht sie dort hin, um sich um die vier zu kümmern - arbeitet aber weiter als Profikiller.

Und auf der Meta-Ebene?


Die ewige Suche nach sich selbst in einer sich verändernden Umwelt.

Warum muss ich das gucken?


Chloë Sevigny. Chloë Sevigny. Chloë Sevigny. Sie spielt Mia großartig: zerrissen, ihrer Rolle und Position unsicher, gleichzeitig zerbrechlich und sehr stark. Und eiskalt, wenn sie ihre Aufträge erfüllt.

Wer hat's erfunden?


Bei der Serie handelt es sich um die erste Eigenproduktion des britischen Senders Sky Atlantic. Die Serie stammt von Paul Abbott, der in Großbritannien bereits einige erfolgreiche Serien entwickelt und geschrieben hat, darunter den Mehrteiler "State of Play".

Bis wann lohnt sich das Gucken?


Es gibt nur eine Staffel, und dabei wird es bleiben. Das hat der Sender im September 2012 bekanntgegeben - obwohl die Serie bei Zuschauern und Kritikern gut ankam. Eine gute Entscheidung. Die Staffel ist einfach nicht zu toppen.

Für wen ist die Serie geeignet?


Wer düstere, britische Serien mag, wird diese lieben.

Und sonst?


Die Atmosphäre beeindruckt nachhaltig.

Wie kann ich die Serie gucken?


Auf DVD. Außerdem will der Bezahlsender RTL Crime die Serie in Deutschland zeigen.

Wie lange dauert's?


Die sechs Folgen der einzigen Staffel sind 43 bis 45 Minuten lang.

Weitere Tipps für Serien-Fans gibt's hier: Guckbefehl!

Themen in diesem Artikel