HOME

Finale: Jüngste Siegerin bei "The Voice Kids"

Sie ist gerade einmal 11 Jahre alt, doch ihre Stimme zog alle in den Bann. Im Finale von "The Voice Kids" am Sonntag, wurde in Sofie die jüngste Siegerin des Formats gekürt.

Die 11-jährige Sofie steht beim Finale von The Voice Kids auf der Bühne

Mit Klassik und einer glasklaren Stimme überzeugte Sofie im Finale von "The Voice Kids"

Es regnete Konfetti und Luftballons als Sofie Thomas zur Siegerin der diesjährigen "The Voice Kids"-Staffel gekürt wurde. Die 11-Jährige sang sich im Finale mit der Rock-Nummer "Dream On" von Aerosmith und dem "Ave Maria" von Franz Schubert an die Spitze. Schon bei den Blind Auditions überraschte sie die Coaches mit einer ungewöhnlichen Liedauswahl: "Non, je ne regrette rien" von Édith Piaff. Aber Sofie beherrscht sie alle - die dunklen tiefen Klänge bis hin zu den klaren, lauten -, das hat sie beim Finale eindrucksvoll bewiesen.

Daaaaaaaaake!!!!!❤️❤️❤️❤️❤️

Ein Beitrag geteilt von NENA (@nena_official_insta) am


Quotenrekord beim The Voice Kids-Finale

Mit gerade einmal 11 Jahren ist die Schülerin aus dem niedersächsischen Hehlen auch die jüngste Gewinnerin des Formats. Bei den Blind Auditions entschied sich Sofie für das Team Nena mit deren Tochter Larissa, über den Sieg gerieten beide völlig außer sich: Larissa lag fassungslos auf dem Boden, ihre Mutter schlug spontan einen Purzelbaum. "Ich hatte das Gefühl, du hast dich richtig wohl gefühlt. Du bist so herrlich - Sofie, ich liebe dich!" Auch bei der Gewinnerin war die Freude groß: "Es war so toll. Es waren mehrere Runden, alle haben Spaß gemacht und man konnte einfach alles raus lassen, das war so cool."

Das Finale der Musik-Show am Sonntagabend in SAT.1 lockte so viele Zuschauer an wie nie zuvor: 12,3 Prozent der 14- bis 49-Jährigen (Vorjahr: 9,2 Prozent) und insgesamt 2,69 Millionen (ab drei Jahren) verfolgten den Siegeszug der jungen Sofie. Als Gewinn erhält sie eine Ausbildungsförderung in Höhe von 15.000 Euro und einen optionalen Plattenvertrag. 2018 geht die SAT.1-Musikshow in eine neue Runde.

Jamie-Lee Kriewitz gewinnt 2015 bei The Voice of Germany


sve
Themen in diesem Artikel