HOME

Neue Jury: Danke, Mama: Nena bringt Tochter in die "Voice Kids"-Jury

Die Sängerin Nena wird Lena Meyer-Landrut bei "The Voice Kids" ablösen. Doch sie kommt nicht allein: Ihre Tochter Larissa darf auch mit in die Jury.

Nena, Tochter larissa

Nena mit ihrer Tochter Larissa

Ganz schön praktisch, so eine berühmte Mutter: Weil die Karriere von Larissa Kerner von alleine nicht richtig flutschen wollte, hilft seit einiger Zeit Mama Nena nach. Die Sängerin öffnet ihrer Tochter immer wieder Türen, sang kürzlich zum Beispiel gemeinsam mit ihr in der Vox-Sendung "Sing meinen Song". Jetzt hat sich die 56-Jährige etwas Neues ausgedacht, um Larissa in Deutschland bekannt zu machen.

Wie Sat1 mitteilte, werden Mutter und Tochter bei der nächsten Staffel von "The Voice Kids" gemeinsam in der Jury Platz nehmen. "Zum ersten Mal weltweit gibt es einen weiblichen Doppel-Stuhl bei 'The Voice'. Und dass wir dafür mit Nena und Larissa noch ein Mutter-Tochter-Dreamteam begeistern konnten, macht uns stolz", hieß es vom Sender.

Nena statt Lena: Meyer-Landrut hört nach vier Staffeln auf

Damit lösen Nena und ihre Tochter die Sängerin Lena Meyer-Landrut ab, die bisher bei "The Voice Kids" Jurorin war. Nena bringt durch drei Staffeln Coach-Tätigkeit beim regulären "The Voice" bereits Castingshow-Erfahrung mit. "Dass ich so schnell wieder auf dem roten Stuhl lande, hätte ich nicht gedacht", sagte sie in der Pressemitteilung. Und pries ihre Tochter an: "Larissa ist Künstlerin, hat viel Bühnenerfahrung, liebt Kinder und Musik. Wir beide sind als Team bei 'The Voice Kids' sehr gut aufgehoben."

Die 26-jährige Larissa ist selbst Mutter von zwei Kinder und arbeitet als Künstlerin und Musikerin. Laut der "Bild"-Zeitung finden die Aufzeichnungen der ersten Blind Auditions schon in der kommenden Woche statt. Die Ausstrahlung dürfte dann praktischerweise mit der Veröffentlichung von Larissas neuer Single zusammenfallen, die für Anfang 2017 geplant ist.

Neben den beiden Frauen werden außerdem die Sänger Sasha und Mark Foster wieder auf den Jury-Stühlen Platz nehmen. Momentan läuft die reguläre Variante von "The Voice" sehr erfolgreich am Donnerstag- und Sonntagabend.

sst