VG-Wort Pixel

"The Voice of Germany" Fanta 4 nehmen Jury-Kollegen auf die Schippe


Bei "The Voice of Germany" battlen sich nicht nur die Teilnehmer. Auch die Jurymitglieder versuchen alles, um ihre Konkurrenz auszustechen. Da wird auch schon mal gegen die Kollegen ausgteteilt.

Wie sticht man in einer musikalischen Casting-Show seine Jury-Kollegen aus? Klar: mit einem Lied! Zwanzig Jahre ist es mittlerweile her, dass die Fantastischen Vier mit ihrem Hit "Sie ist weg" die Charts stürmten. Bei den Knockouts von "The Voice of Germany" war es am Abend Zeit für eine Neuauflage. Und für einen Seitenhieb in Richtung Rea Garvey, Stefanie Kloß und Andreas Bourani.

"Sie sind weg"

Smudo und Michi Beck studierten mit ihren Kandidaten eine neue Version ihres Rap-Klassikers ein. Die letzten Zeilen allerdings dichteten sie dafür etwas um. Statt "Sie ist weg" sangen die Kandidaten plötzlich "Sie sind weg". Dazu mischen sich die zwei Fantas in die Performance mit ein. Sehen Sie hier den ganzen Auftritt.

“Sie ist weg” + “Ihr seid weg” = Wir schmeißen uns weg! 󾌴

Posted by The Voice of Germany on Donnerstag, 26. November 2015
jek

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker