HOME

TV-Quoten: RTL punktet mit sozialkritischer Reportage

Die RTL-Reportage über Arm und Reich hat am Mittwochabend bei den 14-49-Jährigen das Wettrennen um die Einschaltquoten gewonnen. Beim Gesamtpublikum kam die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" am besten an.

Mit einer Reportage über Arm und Reich in Deutschland hat RTL am Mittwochabend bei den jüngeren Zuschauern gepunktet. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen schalteten um 21.15 Uhr 1,75 Millionen Zuschauer "Armes Deutschland, reiches Deutschland" mit Peter Kloeppel ein - ein Marktanteil von 15,1 Prozent. Damit war RTL bei der Altersschicht Quotenführer. RTL hatte der sozialen Schieflage in Deutschland einen Thementag gewidmet.

Beim Gesamtpublikum in der Hauptsendezeit siegte das ZDF mit der Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst". 5,74 Millionen Zuschauer schalteten um 20.15 Uhr Rudi Cernes Verbrecherjagd ein. Das entspricht einem Marktanteil von 19,0 Prozent. Das Ehedrama "Jahr des Drachen" in der ARD wollten 4,12 Millionen Menschen sehen (13,6 Prozent). RTL erreichte mit der Dokusoap "Christopher Posch - Ich kämpfe für Ihr Recht!" 3,06 Millionen (10,1 Prozent).

Die aufwendige Verfilmung von Ken Folletts Abenteuerromans "Die Säulen der Erde" auf Sat.1 konnte derweil nur 1,93 Millionen Zuschauer vor die Glotze locken (6,8 Prozent). Die Krimiserie "Rizzoli & Isles" auf Vox schalteten 2,27 Millionen ein (7,5 Prozent). Die Arztserie "Grey's A

DPA / DPA
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.