HOME

Stern Logo Der TV-Tipp des Tages

TV-Tipp: "Secret Diary of a Call Girl" - Charmante Escort-Nacht

stern.de führt Sie mit dem TV-Tipp des Tages durch den Fernseh-Dschungel. Heute: die Serie "Secret Diary of a Call Girl" über eine Londoner Edelprostituierte.

Hannah (Billie Piper) verdient ihren Lebensunterhalt als Edelprostituierte in London

Hannah (Billie Piper) verdient ihren Lebensunterhalt als Edelprostituierte in London

"Secret Diary of a Call Girl"
22.15 Uhr, Sixx

SERIE "Secret Diary of a Call Girl" nimmt den Zuschauer mit in das Leben der Londoner Edelprostituierten Belle. Besonders pikant: Die Serie basiert auf einem gleichnamigen Blog, auf dem eine echte Kurtisane ihr Leben beschrieb. Die harte Realität eines Sozialdramas muss man trotzdem nicht befürchten. Belles Kunden sind erstklassig. Echten Sex gibt es nicht zu sehen, dafür turnt Billie Piper als Belle ausgiebig in Strapsen und Korsagen herum.

Es geht, wie kann es anders sein, um Geheimnisse und Herzensnöte. Der Zuschauer weiß sofort: Die reizende Belle ist für ihren wunderbaren Freund Ben bestimmt. Es dauert eine Staffel, bis auch die beiden das verstehen. Für Amouren und Verwechslungen ist damit gesorgt, zumal Ben zunächst nichts von Belles wahrer Profession ahnt. Als Escort-Girl in Nöten gibt Billie Piper eine grandiose Vorstellung und wirkt weitaus weniger süßlich als Julia Roberts in "Pretty Woman". Dazu kommt der Tagebuchcharme der Inszenierung, denn Belle wendet sich mit ihren Problemen stets direkt an Kamera und Zuschauer - Augenaufschlag und großen Kussmund inklusive.
Ein persönlicher TV-Tipp von Gernot Kramper, Redakteur bei stern.de


Und das ist am Freitag noch sehenswert:



"Schlachtfeld Politik"
20.15 Uhr, 3Sat

DOKU Das Machtgeschacher findet meist im Verborgenen statt. Autor Stephan Lamby enthüllt, welche Schläge Politprofis wie Kurt Beck (SPD) oder Erwin Huber (CSU) wegstecken mussten. Wolfgang Kubicki schildert, wie die Liberalen Guido Westerwelle als Parteichef loswerden wollten. (bis 21.00 Uhr)


"Sommer in Orange"
20.15 Uhr, Eins Festival

KOMÖDIE Vom Guru erleuchtet, zieht eine Gruppe von Berliner Sanyasins nach Oberbayern. Die Katholiken vor Ort wissen bald nicht mehr, woran sie glauben sollen. Zum Glück haben die Fremdlinge Kinder mitgebracht... Warmherziger Spaß über die Selbstfindungsmanie der 80er. (bis 22.00)


"Schläfer"
20.15 Uhr, ZDF Kultur

DRAMA Johannes (Bastian Trost) wird vom Verfassungsschutz als Spitzel angeworben und auf seinen terrorverdächtigen algerischen Freund angesetzt. Als sich beide in dieselbe Frau verlieben, eskaliert die Situation. - Intelligentes Stück über Freundschaft, Liebe und Verrat. (bis 21.55)


"The Game"
20.15 Uhr, ZDFneo

THRILLER Conrad (Sean Penn) schenkt seinem reichen Bruder Nicholas (Michael Douglas) zum Geburts tag ein Spiel. Mit Spaß hat es wenig zu tun. David Fincher lud 1997 zu dieser Geisterbahnfahrt mit exzellenten Akteuren. Eine perfekte Spielanleitung zum Nervenblanklegen. (bis 22.10)

Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(