TV-Tipps des Tages für den 21.12. Jack Skellington, der einzig wahre Weihnachtsmann


stern.de führt Sie mit dem TV-Tipp des Tages durch den Fernseh-Dschungel. Heute: das Puppentrick-Grusical "Tim Burton's Nightmare Before Christmas".

"Tim Burton's Nightmare Before Christmas"
22.25 Uhr, SuperRTL

PUPPENTRICK Eines meiner liebsten Weihnachtslieder ist "This is Halloween". Nein, ich bin nicht im falschen Fest oder im falschen Film. Der Song ist einer der wunderbaren Ohrwürmer des famosen Puppentrick-Musicals "Tim Burton's Nightmare Before Christmas", das in diesem Jahr seinen 20. Geburtstag feiert. Auch nach so langer Zeit ist die Geschichte von Jack Skellington, dem König von Halloween-Town, der gerne auch mal Weihnachten ausrichten möchte und dabei konsequent auf Schrecken und Grusel setzt, ein kleines filmisches Wunder.

Produzent Tim Burton und sein Regisseur Henry Selick haben der althergebrachten Stop-Motion-Puppentrick mit moderner Kamera- und Schnitttechnik einen ordentlichen Geschwindigkeitsschub verpasst. Die surrealen Gestalten und Kulissen wirken morbide und niedlich zugleich. Und die Musik und die Songs von Burtons Hauskomponist Danny Elfman sind echte Kracher. Weihnachten geht auch ohne Zuckerschock!
Ein TV-Tipp von Ralf Sander, Redakteur bei stern.de

Und das ist an diesem Tag noch sehenswert:


"Quadrophenia"
23.45 Uhr, 3Sat
ROCKOPER Die Hymne "My Generation" erhob The Who (für die Jüngeren: Das ist die Band vom "CSI"- Song) 1965 in den Status einer Legende. Fünf Jahre nach dem Konzeptalbum Quadrophenia setzte sich die Brit-Band mit der Verfilmung ein Denkmal. Das Zeitporträt erzählt die Geschichte des Mod-Fans Jimmy (Phil Daniels), dessen Träume zerbröseln wie die Kreidefelsen an Englands Südküste. Ähnlich erging es dem gefeierten Regisseur Franc Roddam, der nach dem Debüt sein Glück in Hollywood versuchte. "Quadrophenia" ist keine sozial differenzierte Studie über die britische Jugend in den Sechzigern, dank überzeugender Typen (u. a. Sting) aber einer der wenigen bleibenden Rockfilme. (bis 1.40)

"Die Monster AG"
20.15 Uhr, Vox

TRICKSPASS Monstropolis, Heimat aller Monster, bezieht seine Energie aus den Angstschreien von Kindern. Bester "Erschrecker" ist Sully. Dem stehen drei Millionen animierte Haare zu Berge, als plötzlich das neugierige Menschenkind Buh vor ihm steht... Witzig, fluffig, wunderbar. (bis 22.00)


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker