VG-Wort Pixel

Vermisster "DSDS"-Star Das bewegte Leben des Daniel Küblböck

Kaum noch Hoffnung für Daniel Küblböck: Der Sänger wird vermisst.


Der 33-Jährige war Gast des Kreuzfahrtschiffs "Aida Luna" von Hamburg nach New York.


Aida Cruises teilte mit, dass vor Neufundland ein Passagier von Bord gegangen sei.


"Ein Kabinencheck wurde durchgeführt, der bestätigte, dass ein männlicher Gast, Daniel Küblböck, vermisst wird.“ (Aida Cruises)


2003 wurde Küblböck durch die RTL-Castingshow "Deutschland sucht des Superstar" bekannt.


Seitdem war der Sänger Gast in TV-Shows und deutschlandweit bekannt.


Daniel Dominik Küblböck wird 1985 im bayerischen Hutthurm geboren.


Nach dem Hauptschulabschluss absolviert er eine Ausbildung zum Kinderpfleger.


2004: Nach einem Verkehrsunfall wird Küblböck wegen Fahrens ohne Führerschein und Körperverletzung angeklagt und zu einer Geldstrafe von 25.000 Euro verurteilt.


Der 2004 erschienene Kinofilm "Daniel, der Zauberer" gilt bis heute als einer der schlechtesten deutschen Filme aller Zeiten. Es war der Tiefpunkt seiner Karriere.


2011 lässt sich der Musiker von der damals 70-jährigen Immobilien-Millionärin Kerstin Elisabeth Kaiser adoptieren und tritt seitdem mit dem Künstlernamen Kaiser-Küblböck auf.


2015 nimmt Küblböck als Kandidat an der achten Staffel der RTL-Show "Let's Dance" teil.


Zuletzt lebte Kaiser-Küblböck in Berlin und Palma de Mallorca.
Mehr
Experten haben kaum noch Hoffnung Daniel Küblböck lebend zu finden, die Suche wurde offiziell eingestellt. Der "DSDS"-Star soll von einem Aida-Kreuzfahrtschiff gesprungen sein. Das sind die Stationen seiner bewegten Karriere.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker