HOME

"Mockingjay" - Weltpremiere in Berlin: Wie Jennifer Lawrences Ausschnitt James Bond erledigte

Besser als Bond. Das muss man erst mal schaffen. Die Weltpremiere von "Mockingjay" hat Berlin am Mittwochabend eine Überdosis an Glamour verschafft, die "Spectre" fast ein bisschen alt aussehen ließ.

Von Sophie "Plutarch" Albers Ben Chamo

Liam Hemsworth badet in der Fan-Menge - bei der "Mockingjay"-Premiere

Liam Hemsworth badet in der Fan-Menge. Mehr als 6000 Menschen sollen nach Berlin gekommen sein, um die Weltpremiere von "Mockingjay" mitzufeiern.

Größer, wilder, "Mockingjay"! Jennifer Lawrence, Liam Hemsworth, Josh Hutcherson und einfach mal fast der ganze wunderbare "Mockingjay"-Cast sind nach Berlin zurückgekehrt - wo ein Großteil der beiden letzten "Tribute von Panem"-Teile entstanden ist - und haben die Weltpremiere des letzten "Tribute von Panem"-Films GEFEIERT! Und mehr als 6000 Fans mit ihnen, die bei kühlen Temperaturen am Potsdamer Platz ausharrten und beeindruckende Tonhöhen erkreischten, als die Stars über den schwarzen Teppich schritten, um Selfies und Autogramme zu geben. "Ich habe jetzt einen Tinnitus", sagte der Chef vom "Mockingjay"-Filmverleih Studiocanal.


Auf der Premieren-Skala von eins bis zehn, hat sich "Mockingjay" eine satte neun erglittert und damit die "Spectre"-Preiere der Vorwoche ziemlich lässig überholt. Die lag bei einer coolen sieben.

Das lag nicht nur an Jennifer Lawrences Kleid: einem nachtlilanen Seidengewand mit einem Dekolletee bis zum Bauchnabel, sondern auch an der Megalomanie der Ausstattung. Das ganze Sonycenter war ausgefüllt mit der "Mockingjay"-Bühne. Trommler bereiteten den Teppich-Gästen einen Panem-Empfang. Und die Stars kümmerten sich auf beiden Seiten der Kulisse um ihre Fans - ein bühnenarchitektonisches Novum, dass Tausende glücklich gemacht hat. Eigentlich aber nur logisch, denn ohne die beeindruckende "Die Tribute von Panem"-Fanbase wären die Filme nichts. Allerdings - und das mit Ausrufezeichen: "Mockingjay Teil 2" ist wirklich der beste Film der Reihe. Ein Mainstream-Blockbuster mit Tiefgang, wie man ihn sich nicht besser wünschen könnte. Geht doch!