VG-Wort Pixel

Justin Bieber unterbricht Konzert in London Verarzten statt singen


War es wieder die Milch? Im Oktober übergab sich Justin Bieber auf der Bühne, weil er angeblich zu viel Milch getrunken hatte. Nun musste der Sänger schon wieder ein Konzert in London unterbrechen.

Sänger Justin Bieber sorgte erst im vergangenen Oktober für einen peinlichen Konzertauftritt, als er sich auf der Bühne übergab. Anschließend outete er sich als Milchbubi und verkündete: der Grund für seine Übelkeit sei zu viel Milch, die er vor der Show getrunken habe. Nun musste der 19-Jährige schon wieder ein Konzert in London unterbrechen, weil er mit Atemproblemen kämpfte. "Justin bekommt wenig Luft. Er beklagt sich darüber schon seit Beginn des Konzerts. Er ist hinter der Bühne und wird behandelt", erklärte Biebers Manager am Donnerstagabend den Fans in der O2-Arena, wie ein Video im Internet zeigte. Eine Sprecherin des Sängers sagte dem Fernsehsender E!News, Sanitäter hätten ihm im Backstagebereich Sauerstoff gegeben. Die Notfallärzte hätten gewollt, dass er seine Lunge untersuchen lasse. "TMZ.com" berichtete, Bieber habe sich während seines Auftritts "wie benebelt" gefühlt.

Doch nach 20 Minuten Pause kehrte Bieber wie ein alter Hase im Showgeschäft auf die Bühne zurück. Nach dem Auftritt sei er dann in eine Klinik gebracht worden, wie "TMZ.com" weiter erklärte. Und auch in der größten Not vergaß Bieber nicht, seine Fans stets auf dem Laufenden zu halten. Er stellte ein Foto ins Netz, das ihn oben ohne und mit Kopfhörern in einem Bett zeigte. Zwar bestätigte er seinen Krankenhausaufenthalt nicht ausdrücklich, doch das Bild sieht verdächtig nach einem Patientenzimmer in einer Klinik aus.

Um seine tausenden Anhänger zu beruhigen schrieb er außerdem bei Twitter: "Mir geht es besser. Danke an alle, die mich an diesem Abend begleitet haben. Die besten Fans der Welt. Wir versuchen herauszufinden, was passiert ist." Der Tweet wurde tausendfach favorisiert und es folgten dutzende Antworten mit Genesungswünschen. Und das, obwohl der Sänger viele Fans erst am Montag verärgert hatte, weil er - ebenfalls in London - zwei Stunden zu spät auf die Bühne kam. Einige junge Anhänger aus dem Publikum verpassten aus diesem Grund seinen gesamten Auftritt, weil sie am nächsten Tag zur Schule mussten und von ihren Eltern nach Hause gebracht wurden.

kave

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker