HOME

Sängerin Alanis Morissette: Erst klaut der Manager Millionen, nun Einbrecher wertvollen Schmuck

Ihr früherer Manager betrog sie um fast fünf Millionen Dollar, nun wurde Sängerin Alanis Morissette Opfer eines Einbruchs. Diebe erbeuteten aus ihrer Villa in Los Angeles Schmuck im Wert von zwei Millionen Dollar.

Alanis Morissette

Die kanadische Sängerin Alanis Morissette

Der kanadischen Sängerin Alanis Morissette sind laut einem Medienbericht bei einem Einbruch Schmuckstücke im Wert von zwei Millionen Dollar entwendet worden. Die Einbrecher seien am vergangenen Donnerstag in das Haus in Brentwood, einem noblen Viertel in Los Angeles, eingedrungen. Zum Zeitpunkt des Vorfalls waren Alanis Morissette und ihre Familie nicht zu Hause, berichtete die Promi-Website "TMZ.com".

Einbrecher entwendeten Schmuck aus dem Tresor

Die Diebe sollen die Juwelen aus einem Tresor gestohlen haben. Die Polizei bestätigte zunächst lediglich einen Schmuckraub in Brentwood, ohne den Namen der Sängerin zu nennen.

Der Millionenraub passierte nur zwei Wochen, nachdem Morissettes früherer Manager Jonathan Todd Schwartz vor Gericht zugegeben hatte, die Musikerin um fast fünf Millionen Dollar bestohlen zu haben. Der 48-Jährige gestand, zwischen Mai 2010 und Januar 2014 ohne das Wissen der Sängerin insgesamt 4,8 Millionen Dollar von ihrem Konto abgehoben und als persönliche Spesen verbucht zu haben.

Nachdem die Abbuchungen aufgefallen waren, hatte Schwartz zunächst angegeben, er habe das Geld in eine Cannabisplantage investiert. Vor Gericht offenbarte er, das Morissette nicht sein einziges Opfer war. Der Manager betrog weitere prominente Klienten um insgesamt 1,7 Millionen Dollar.

Alanis Morissette verklagt ihren früheren Manager

Der Gerichtsprozess kam zustande, nachdem Morissette ihren Ex-Manager im vergangenen Mai verklagt hatte. Nach ihren Angaben kostete er sie durch den Betrug und schlechtes Management insgesamt rund 15 Millionen Dollar. Schwartz droht nun eine mehrjährige Haftstrafe.

Das Vermögen der 42-Jährigen wurde jüngst von mehreren Medien auf 45 Millionen Dollar geschätzt. Die Sängerin hatte insbesondere mit ihrem Album "Jagged Little Pill" aus dem Jahr 1995 einige Hits wie "Ironic" und "You Oughta Know" gelandet. Für das Album bekam sie im Alter von nur 21 Jahren einen Grammy Award.

jum/AFP