HOME

Angebliche Schweinsteiger-Affäre: Sarah Brandner: "Mir geht es so weit ganz gut"

Auf den Fotos eines Leserreporters der "Bild" turtelt Bastian Schweinsteiger mit einer neuen Frau. Seine langjährige Freundin Sarah Brandner darf dazu nichts sagen, bis auf: "Mir geht's ganz gut."

Sarah Brandner wich sieben Jahre lang kaum von Bastian Schweinsteigers Seite

Sarah Brandner wich sieben Jahre lang kaum von Bastian Schweinsteigers Seite

Was ist jetzt eigentlich mit Fußballer Bastian Schweinsteiger und Model Sarah Brandner? Am Freitag hatte "Bild" Fotos veröffentlicht, die den Fußballer Hand in Hand mit der serbischen Tennisspielerin Ana Ivanovic in New York zeigen sollen. Auf den Bildern scheinen die beiden Händchen haltend zu spazieren.

Der "Bild" sagte die vermeintlich ausgewechselte Brandner nun: "Nun ja, mir geht es so weit ganz gut." Und das war's auch schon. Laut dem am Sonntag veröffentlichten Bericht - das Blatt zitiert eine Freundin des Models - hat Brandners Management ihr verboten, dass sie sich zu den vermeintlichen Turtel-Fotos ihres (Ex-)Freundes äußert.

Brandner und Schweinsteiger waren seit 2007 ein Paar. Der Fußballprofi hat noch gar nichts zu den Fotos gesagt - und auch nicht die Frau an seiner Seite auf dem Foto.

jen
Themen in diesem Artikel