HOME

Schweini-Freundin bei "Dalli Dalli": Sarah Brandner will kein Anhängsel sein

Traumjob Spielerfrau? Für Sarah Brandner definitiv nicht. Die Freundin von Bastian Schweinsteiger startet bei der TV-Show "Dalli Dalli" ihre eigene Karriere - und lässt das Dasein als "Anhängsel" hinter sich.

Die meisten kennen Sarah Brandner nur als Bastian Schweinsteigers Freundin. Das will die 23-Jährige nun ändern: Ab Juli wird sie neben Jan Hofer in der Jury der Neuauflage von "Dalli Dalli" zu sehen sein. Das Model will sich zunehmend um ihre eigene Karriere bemühen, um nicht nur als Spielerfrau zu gelten. "Das macht mich jetzt nicht wahnsinnig, aber es nervt schon ein wenig. Wer bekommt schon gerne ein Klischee verpasst? Ich will als eigene Person und nicht als Anhängsel wahrgenommen werden", erklärt sie im Interview mit dem Magazin "Gala"."Ich gehe einfach meinen eigenen Weg."

Schlechte Auswirkungen auf ihre Beziehung mit dem deutschen Nationalspieler hat ihr Fokus auf die Karriere aber nicht. "Genau wie andere Paare, bei denen beide ihrem Beruf nachgehen, müssen auch wir uns gut abstimmen, damit wir genügend Zeit füreinander haben", weiß die 23-Jährige, die auch weiterhin als Model tätig sein wird. "Bastian findet es gut, dass ich jetzt 'Dalli Dalli' mache. Er unterstützt mich in jeder Hinsicht. Ich finde es wichtig, für eine gute Partnerschaft, dass beide die Chance haben, sich zu verwirklichen." Kennengelernt haben sich Brandner und Schweinsteiger 2007.

fle/Bang