VG-Wort Pixel

Baby mit Rooney Mara Hommage an den toten Bruder: Joaquin Phoenix nennt seinen Sohn River

Rooney Mara und Joaquin Phoenix bei der Präsentation des gemeinsamen Filmes "Her"
Rooney Mara und Joaquin Phoenix bei der Präsentation des gemeinsamen Filmes "Her" (2013)
© Lavinia Fontana/Geisler-Fotopres / Picture Alliance
Die beiden Schauspieler Rooney Mara und Joaquin Phoenix freuen sich über die Geburt ihres ersten gemeinsamen Kindes. Das hat ein befreundeter Regisseur verraten – und den Namen des Jungen gleich dazu.

Rooney Mara und Joaquin Phoenix gehören zu den Hollywood-Paaren, die Diskretion fast noch mehr schätzen als berufliche Erfolge. 2012 lernten sie sich während der Dreharbeiten zum Film "Her" kennen, seit 2016 sind die beiden Schauspieler liiert. Öffentlich kommentiert haben sie ihre Beziehung bisher kaum. Sowohl ihre Verlobung als auch die Schwangerschaft der 35-Jährigen erklärten sie zur Privatangelegenheit. Doch nun sind Phoenix und Mara Eltern geworden und der Name des Jungen sorgt für Schlagzeilen. Die beiden nannten ihren Sohn River, nach Phoenix' älterem Bruder, der 1993 infolge einer Drogenüberdosis gestorben ist. 

Das verriet der russische Regisseur Victor Kossakovsky am Rande des Zürcher Filmfestivals. Dort feierte der Dokustreifen "Gunda" Premiere, den er gemeinsam mit Phoenix produziert hat. Die Abwesenheit des 45-Jährigen begründete er mit den Worten: "Er hat übrigens gerade erst ein Baby bekommen … einen wunderschönen Sohn namens River."

Mitte der Achtziger und Anfang der Neunziger gehörte River Phoenix zu den vielversprechendsten Talenten in der Filmbranche. Der Durchbruch gelang ihm 1986 mit der Produktion "Stand by Me – Das Geheimnis eines Sommers". 1989 wurde er für seine Rolle in dem Drama "Die Flucht ins Ungewisse" als bester Nebendarsteller für einen Golden Globe und einen Oscar nominiert. 1991 spielte Phoenix an der Seite von Keanu Reeves in dem Roadmovie "My Private Idaho". Eine weitere Rolle sollte er in dem Erfolgsfilm "Interview mit einem Vampir" übernehmen, doch River Phoenix starb am 31.Oktober 1993 unter tragischen Umständen.

River Phoenix starb 1993 an einer Überdosis Drogen

Der damals 23-Jährige brach nach einer Überdosis Heroin und Kokain vor einem Nachtclub in Los Angeles zusammen. Sein Bruder Joaquin und seine Schwester Rain waren bei ihm und alarmierten den Notruf. River Phoenix wurde ins Krankenhaus gebracht, doch die Ärzte konnten nur noch seinen Tod feststellen. 

Bis heute prägt die Familie das Drama um Rivers Tod. Im vergangenen Jahr veröffentlichte Rain Phoenix ein Musikalbum, das sie schlichtweg "River" nannte. Und Joaquin Phoenix sagte zu Beginn dieses Jahres in einem Interview: "In allem, was wir in den Jahren seit seinem Tod getan haben, ist seine Präsenz zu spüren. In jedem Film, den ich bisher gedreht habe, gab es auf die ein oder andere Weise eine Verbindung zu River." 

Durch die Geburt seines Sohnes ist Joaquin Phoenix nun auf ganz besondere Weise mit seinem verstorbenen Bruder verbunden.

jum

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker