HOME

Barbara Wussow: "Ich finde es verantwortungslos, mit über 50 Jahren noch Kinder zu bekommen"

Barbara Wussow bekam im Alter von 44 Jahren ihr zweites Kind. Für sie kein Segen, sondern eine tägliche Herausforderung. Wer mit über 50 noch Mutter werde, verhalte sich verantwortungslos, findet die Schauspielerin.

Barbara Wussow mit ihrem Mann Albert Fortell (l.) und ihrem Sohn Nikolaus

Barbara Wussow mit ihrem Mann Albert Fortell (l.) und ihrem Sohn Nikolaus

Picture Alliance

Dass Moderatorin Caroline Beil mit 50 Jahren erneut Mutter wurde, sorgte vor knapp zwei Jahren bundesweit für Diskussionen. Sie könne "durchaus verstehen, dass es für manche Menschen unbegreiflich ist, mit 50 Jahren noch ein Kind zu bekommen", sagte die Hamburgerin damals dem stern, aber auch: "Wir haben ja nichts verbrochen, sondern uns lediglich entschieden, ein Kind zu bekommen." Ähnliche Erfahrungen machten auch Schauspielerin Brigitte Nielsen und Sängerin Gianna Nannini, die beide mit 54 Mutter geworden sind.

Barbara Wussow wäre für ihre Tochter gern jünger

Schauspielerin Barbara Wussow war 44 Jahre alt, als sie ihre Tochter Johanna zur Welt brachte. Der TV-Star sieht eine späte Mutterschaft allerdings nicht als Segen, sondern findet es "verantwortungslos, mit über 50 Jahren noch Kinder zu bekommen". "Denn wie lange kann man sein Kind dann noch begleiten? Ich wäre jetzt gerne zehn Jahre jünger und nicht eine 58-jährige Frau mit einer Teenager-Tochter. Das ist eine Verantwortung, denn ich muss frisch und jung bleiben", sagte die Tochter von Schauspieler Klausjürgen Wussow der "Bild"-Zeitung.

Schauspielerin beklagt Schlafmangel und Stress

Barbara Wussow ist seit 1990 mit dem Schauspieler Albert Fortell verheiratet. Das Paar hat neben Tochter Johanna noch Sohn Nikolaus. Der ist mit seinen 21 Jahren aus dem Gröbsten raus, Familienstress hat die Münchnerin trotzdem. "Seit meine Tochter auf der Welt ist, schlafe ich in der Regel nur vier Stunden. Erst wenn meine Familie so gegen elf Uhr im Bett ist, komme ich zur Ruhe. Dann mache ich die Post, backe einen Kuchen oder richte die Wohnung. Gegen zwei Uhr gehe ich schlafen, stehe aber um 6.15 Uhr wieder auf. Meine Tochter muss ja zur Schule", sagte sie der "Bild".

Hinzu kommt ein Drehplan, über den sich andere deutsche Schauspielerinnen freuen dürften. Wussow gehört seit dem vergangenen Jahr zur Crew des "Traumschiffes" und stand für die ARD-Serie "Um Himmels Willen" vor der Kamera. Um trotz Arbeit und Teenager-Tochter fit zu bleiben, hat sich Wussow einen Hund angeschafft. "Mit dem gehe ich spazieren. Und für den Kreislauf trinke ich in der Früh einen halben Liter warmes Wasser mit Zitrone." Klingt eigentlich ganz entspannt.

Mutter mit 50: Wie "6 Mütter"-Star Caroline Beil den Shitstorm erlebte

Quelle: "Bild"-Zeitung

jum