VG-Wort Pixel

Conchata Ferrell Ärzte kämpften zehn Minuten um ihr Leben: "Berta" aus "Two and a half men" erlitt Infarkt

Conchata Ferrell kann derzeit nicht sprechen oder kommunizieren.
Conchata Ferrell kann derzeit nicht sprechen oder kommunizieren
© ImageCollect / Admedia
In "Two and a half men" spielte sie die resolute Haushälterin "Berta": Conchata Ferrell erlitt einen Herzinfarkt. Der Zustand der 77-Jährigen war so schlecht, dass sie inzwischen in eine Pflegeeinrichtung verlegt wurde.

Als resolute und liebenswürdige Haushälterin "Berta" ist sie einem Millionenpublikum bekannt geworden: In 211 Folgen der US-Show "Two and a half men" spielte Conchata Ferrell die gute Seele des Hauses. Erst an der Seite von Charlie Sheen, dann neben Ashton Kutcher. Die inzwischen 77-Jährige wurde mit der Serie zum Star, war zuletzt in "Grace und Frankie" zu sehen. Doch ob sie je wieder eine Rolle annehmen kann, ist fraglich. Fans sind in großer Sorge.

Bereits im vergangenen Mai erlitt Ferrell einen Herzinfarkt. Das bestätigte ihr Ehemann Arnie Anderson dem US-Promiportal "TMZ.com". Demnach sei die Schauspielerin bereits seit Dezember wegen einer Infektion in Behandlung gewesen. Im Mai verschlechterte sich ihr Zustand. Ferrell wurde mit Schmerzen ins Krankenhaus eingeliefert, schließlich sei es zum Herzstillstand gekommen.

Conchata Ferrell musste wiederbelebt werden

Die Ärzte hätten zehn Minuten um das Leben seiner Frau gekämpft, berichtet Anderson. Zum Glück waren die Wiederbelebungsmaßnahmen erfolgreich. Doch Ferrell musste mehrere Wochen auf der Intensivstation verbringen. Inzwischen sei sie in eine Pflegeinrichtung verlegt worden, wo sie unter Beobachtung stünde und an ein Beatmungsgerät angeschlossen sei.

Die Schauspielerin soll zwar bei Bewusstsein sein, könne jedoch nicht sprechen. "Es wird eine Weile dauern, bis sie genesen ist. (...) Wir können nichts tun, um den Prozess zu beschleunigen. Wir hoffen auf das Beste", sagte Anderson, der wegen der Gefahren einer möglichen Covid-19-Infektion seine Frau im Moment nicht besuchen darf.

"Two and a half men"-Kollegin schickt Genesungswünsche

Unter dem Hashtag #Getwellsoonberta haben bereits Dutzende von Fans Genesungswünsche an die Darstellerin geschickt, darunter auch ehemalige "Two and a half men"-Kollegen. "Es gibt keine wie dich", schrieb Holland Taylor, die in der Serie Charlie Harpers Mutter Evelyn spielte. "Ich denke an dich. [...] Du bist eine Starke …" 

Quelle: TMZ.com

mai

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker