Brangelina Privatfotos von Pitt und Jolie gestohlen


"Private Momente und Fotos ihrer Kinder" seien auf den Fotos zu sehen, die dem Hollywood-Paar Angeline Jolie und Brad Pitt offenbar in Namibia gestohlen wurden. Angeblich seien die Bilder bereits in Umlauf gebracht worden.

Private Fotos des Hollywood-Paares Angelina Jolie und Brad Pitt, die in Namibia aufgenommen wurden, sind gestohlen worden. Das berichtet die Webseite "TMC.com". Die Bilder zeigten die Adoptiv-Kinder Maddox, Zahara und das in Namibia neu geborene Schwesterchen Shiloh Nouvel. Der Dieb oder seine Komplizen hätten bereits versucht, die Bilder an Star-Webseiten zu verkaufen. Jede Veröffentlichung würde jedoch das Urheberrecht des Hollywood-Paares verletzten und würde bestraft, heißt es in einer E- Mail der Anwälte des Paares an verschiedene US-Medien.

Die genaueren Umstände des Diebstahls wurden zunächst nicht bekannt. Die Polizei sei bereits eingeschaltet, hieß es. "TMC.com" veröffentlichte den Brief der Anwälte in voller Länge. Darin heißt es unter anderem, verschwunden sei eine digitale Speicherkarte mit "privaten Momenten und Fotos ihrer minderjährigen Kinder, auch Bilder von einer privaten Baby-Party".

Baby-Fotos Millionen wert

Die leibliche Tochter des Schauspielerpaares, Shiloh Nouvel, wurde am 27. Mai in einer Privatklinik in Namibia geboren. Jolie und Pitt waren mit ihren Kindern vor zwei Wochen von Namibia nach Kalifornien zurückgekehrt. Seither wird das Haus der Hollywoodstars von Paparazzi umlagert. Die Fotos ihrer Tochter Shilouh Nouvel hat das Paar exklusiv an das "People"-Magazin verkauft. Der Erlös von mehreren Millionen Dollar soll für einen guten Zweck gespendet werden.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker