VG-Wort Pixel

Charlie Sheen Partylöwe zuhause, Profi am Set

Einmal Partylöwe, immer Partylöwe: Charlie Sheen hat sein altes, ausschweifendes Leben wieder aufgenommen. Sein Job bei der TV-Serie "Anger Management" soll aber sicher sein - noch.

Cocaine, all around my brain: Nach einer kurzen Phase der Zurückhaltung ist Hollywoodstar Charlie Sheen offenbar wieder voll im Rausch angekommen. Dies will zumindest das US-Klatschmagazin "Radar Online" erfahren haben. Seit acht Monaten soll sich Sheen tagtäglich mit Drogen im Wert von 2.000 US-Dollar beliefern lassen. "Er schnupft es, er raucht es und dann guckt er sich Pornos an", berichtet der Informant aus dem näheren Umfeld des Schauspielers. "Und wenn er keine Pornos schaut, lässt er sich Edelprostituierte vorbeischicken."

Fans von Sheens neuer Serie "Anger Management" können aber erst einmal aufatmen. Ein Ausraster wie 2011, der zu seinem Rauswurf bei der Erfolgssitcom "Two and a Half Men" geführt hatte, sei derzeit nicht zu erwarten. "Es ist verblüffend wie viel Charlie feiert, aber er ist immer noch in der Lage, zur Arbeit zu gehen und zu schauspielern," verriet der Informant. "Es ist beinahe unmöglich zu verstehen, wenn man sieht, wie stark er feiert." Dass der 47-Jährige seinen ausschweifenden Lebensstil auf lange Sicht ablegen könnte, hält die Quelle für unwahrscheinlich. "Charlie wird immer ein Partylöwe bleiben. So ist er einfach."

jwi (mit Bang)

Mehr zum Thema



Newsticker