Condoleezza Rice Turnen mit Condi


Sie gilt nicht gerade als herzlich und zugänglich, umso erstaunlicher ist es, dass Condoleezza Rice ein Fernseh-Team nun zu einem privaten Termin lud: Zu einer Runde Fitnesstraining im Außenministerium.

Als Außenministerin eines Landes hat man immer eine Vorbildfunktion, umso mehr, wenn man als diszipliniert sportbegeisterte Frau ein immer dicker werdendes Volk im Ausland repräsentiert. Die amerikanische Condoleezza Rice, 51, jedenfalls hat nun Arbeit mit Vergnügen vernetzt und präsentiert den US-Fernsehschauern nun ihr tägliches Fitnesstraining beim Sender WRC.

Dafür hat Rice die derzeit abspeckende News4-Moderatorin Barbara Harrison in den Fitnessraum des Auswärtigen Amts eingeladen, wo beide unter Aufsicht von Rice' Trainer Tommy Tomlo radeln, Gewichte stemmen und ihre Bauchmuskeln spannen. Chefdiplomatin Rice, die als sehr durchtrainiert gilt und sich gerne in hochhackigen Stiefeln und Röcken präsentiert, beeindruckt die Moderatorin vor allem mit der Regelmäßigkeit ihres Trainings und der Schwere ihrer gestemmten Gewichte. "Wenn sie, eine der meistbeschäftigten Frauen der Welt, jeden Tag trainieren kann, dann sollten auch wir in der Lage sein, etwas zu machen", sagt die Moderatorin bewundernd.

Rice erzählt in dem Video, dass sie täglich um 4.30 Uhr aufsteht und trainiert - egal wo in der Welt sie gerade ist. Um ihre tägliche Routine zu erleichtern hat sie sich auch für ihre Wohnung ein Laufband gekauft.

Motiviert fühlt sich Rice vor allem von ihrem Vater, der sein Leben lang sehr sportlich gewesen sei: Als er aufhörte sich zu bewegen, wurde er von allerlei Gesundheitsproblemen heimgesucht. Daraus zieht Rice ihr Fazit: "Man darf eben nie aufhören sich zu bewegen." Auch das Außenministerium scheint stolz zu sein auf seine aktive Ministerin. Adam Ereli, Sprecher der Behörde, antwortete auf die Frage eines Reporters, ob die Reportage ein Hinweis auf eine muskulösere US-Außenpolitik sei: "Ja, muskulös und beweglich." Zwei weitere Workout-Folgen mit der Ministerin werden in den kommenden Wochen gesendet.

Claudia Pientka mit AP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker