HOME

Hamburg: Star-Köchin Cornelia Poletto in schweren Autounfall verwickelt

Sie war auf dem Weg in ihr Restaurant, als es passierte: Star-Köchin Cornelia Poletto hatte einen schweren Autounfall. Die 47-Jährige erlitt einen Kieferbruch und kann vorerst nicht vor die Kamera treten.

Cornelia Poletto geht es nach einem Autounfall den "Umständen entsprechend gut"

Cornelia Poletto geht es nach einem Autounfall den "Umständen entsprechend gut"

Sorge um Cornelia Poletto: Die Star-Köchin liegt nach einem Autounfall im Krankenhaus. Das sagte eine Sprecherin der 47-Jährigen und  bestätigte damit einen Bericht der "Hamburger Morgenpost". Das Unfall-Drama ereignete sich am späten Samstagnachmittag im Hamburger Stadtteil Eppendorf.

Poletto war mit ihrem Renault Twizy unterwegs, als ihr ein anderer Wagen die Vorfahrt nahm. Die Köchin krachte daraufhin in die Fahrerseite des Wagens. "Ich kann mich an alles erinnern. Leider hat mir auf dem Weg in meinem Restaurant jemand die Vorfahrt genommen. Der SUV war leider stärker als mein Twizy", sagte sie der "Bild"-Zeitung.

Cornelia Poletto soll diese Woche aus dem Krankenhaus kommen

Poletto erlitt einen Kieferbruch und wurde noch am Abend des Unfalls operiert. Der 47-Jährigen seien vier Schienen und Schrauben eingesetzt worden, berichtet das Blatt. Ihr gehe es den Umständen entsprechend gut, so Polettos Sprecherin. "Sie wird voraussichtlich noch diese Woche aus dem Krankenhaus entlassen."

Erste TV-Termine mussten jedoch schon gestrichen werden: "Leider mussten für Anfang Oktober geplante Aufzeichnungen der 'Küchenschlacht' abgesagt werden." Sie sei momentan nicht "so telegen", sagte Poletto der "Bild"-Zeitung. Durch den Kieferbruch könne sie nur flüssige Nahrung zu sich nehmen. "Neben Suppe darf es auch mal ein Joghurt sein. In meinem Kopf arbeitet es schon, wie ich mir Abwechslung verschaffen kann." Das Wichtigste ist aber: Die Geschmacksnerven der Köchin wurden durch die OP nicht beschädigt.

jum / SpotOnNews