HOME

Die Mutter Beimer aus der "Lindenstraße": Marie-Luise Marjan hat nie ans Aufhören gedacht

In den 27 Jahren, in denen sie für die "Lindenstraße" vor der Kamera gestanden hat, hat Marie-Luise Marjan noch nie ans Aufhören gedacht. Ihre Rolle der "Mutter Beimer" will sie noch nicht hergeben.

Schon seit 27 Jahren spielt Marie-Luise Marjan, 72, jetzt schon Mutter Beimer in der ARD-"Lindenstraße" - und sie hat in all der Zeit noch nie ans Aufhören gedacht. "Ganz im Gegenteil: Ich würde gerne noch mehr Szenen spielen", sagte die Schauspielerin bei den German Soap Awards. "Die Lindenstraße gehört zu meinem Leben dazu und ich bin froh, dass viele meiner Weggefährten noch immer mitspielen."

Die Schauspielerin findet es allerdings schade, dass immer wieder Kollegen der Serie den Rücken kehren. "Es tut immer weh, wenn Kollegen die Lindenstraße verlassen. Aber ich habe noch mit vielen alten Schauspiel-Kollegen Kontakt und gehe mit ihnen ins Theater", versichert Marjan.

Die als "Mutter Beimer" bekannte Schauspielerin wurde bei den German Soap Awards mit dem Ehrenpreis für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Die Preise für die besten täglichen Serien wurden bereits zum zweiten Mal verliehen. Die RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" konnte insgesamt drei Kategorien für sich entscheiden, unter anderem für die beste Serie. Weitere erste Preise gab es für Seifenopern wie "Verbotene Liebe (ARD)" und "Unter Uns" (RTL).

kgi/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel