VG-Wort Pixel

Hollywood Muskelmann mit Herz: Dwayne "The Rock" Johnson holt bei Preisverleihung krankes Mädchen auf die Bühne

Schauspieler Dwayne Johnson
Schauspieler Dwayne Johnson
© Faye Sadou / Picture Alliance
Milliardär Jeff Bezos hielt eine glühende Laudatio auf den Preisträger Dwayne Johnson – doch der gab die Lorbeeren weiter an zwei Menschen, die er persönlich bewundert.

Er ist ein Muskelprotz, der in seinen Filmen eher selten den Zartbesaiteten gibt – im echten Leben ist Schauspieler Dwayne "The Rock" Johnson jedoch einer von den Guten. Das zeigt er immer wieder, ob mit großen oder kleinen Gesten. Dafür lieben ihn die Fans, und so wählten sie ihn als Gewinner des "People's Choice Award" 2021. Verliehen wurde dem Hollywood-Giganten (mit 1,96 Meter ganz wörtlich gemeint) der Preis von niemand anderem als Amazon-Gründer Jeff Bezos. Der Milliardär gab sich in seiner Laudatio sogar beinahe sympathisch: "Seine Erfolge sind legendär. Seine Arbeitsmoral ist unvergleichlich. Er spricht alle Arten von Menschen an. Es ist unmöglich, ihn nicht zu mögen – und er kann eine ganze Menge Pfannkuchen verputzen", lobte er Dwayne Johnson verschmitzt.

Der Schauspieler war sichtlich gerührt über die Ehrung, wollte all die Blumen aber nicht einfach so annehmen. Statt dessen widmete er den Preis seinem Idol, der verstorbenen Box-Legende Muhammad Ali. "Für alle, die das wissen oder es nicht wissen: Der wirkliche Held des Publikums war der weltgrößte Muhammad Ali", so Johnson. "Ich habe Muhammad zum ersten Mal getroffen, als ich ein kleiner Junge war, und er war so cool. Er war freundlich und er war lustig. Er war in meinen Augen einfach wundervoll."

Dwayne Johnson widmete den Preis zwei Idolen

Zum letzten Mal vor dessen Tod habe er den Boxer bei einer Veranstaltung von "Make a Wish" getroffen, bei der Prominente schwerkranken Kindern Herzenswünsche erfüllen. Und der 49-Jährige nutzte seine Anwesenheit bei der Preisverleihung, um auch in dieser Hinsicht etwas Nettes zu tun: Er lud ein junges Mädchen auf die Bühne ein, Shushana, die ebenfalls bei "Make a Wish" mitgemacht hatte und deren großer Wunsch es gewesen war, die "People's Choice"-Awards live im Publikum mitzuerleben. Dass sie nicht nur im Publikum sitzen würde, sondern sogar spontan zu Johnson auf die Bühne kommen durfte, hatte das Mädchen vorher nicht geahnt.

Und das war noch nicht alles. Der Schauspieler sagte, wie beeindruckt er vom Kampfgeist und der Energie des kranken Mädchens sei: "Sie ist eine Kämpferin, die für ihre Familie und ihre Freunde eine echte Inspiration ist. Ich möchte dir sagen, wie du mir Mut machst, und allen um dich herum – und allen, die heute hier sind", sagt er. Und dann überreichte er Shushana seinen gerade gewonnen Award – denn das tapfere Mädchen habe ihn viel mehr verdient als er selbst.

Jeff Bezos mag nicht mit allem recht haben, was er denkt und von sich gibt – aber als er sagte, dass es nahezu unmöglich sei, Dwayne Johnson nicht zu mögen, da lag er richtig.

Quelle:  "Daily Mail"

wt

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker