HOME

"Paisano": Elyas M'Barek eröffnet eigenes Restaurant in München

Fans von Elyas M'Barek haben eine neue Pilgerstätte: In München eröffnete der Schauspieler sein erstes Restaurant mit Barbetrieb. Im "Paisano" gibt's Gin-Cocktails und italienische Pasta. Und mit viel Glück auch einen Blick auf M'Barek.

Elyas M'Barek

Elyas M'Barek ist unter die Wirtsleute gegangen: In München eröffnete das "Paisano".

Jeder, der schon einmal mit Freunden einige Flaschen Rotwein geleert und über die Zukunft philosophiert hat, kennt diese Idee: Wir schmeißen alles hin und machen zusammen 'ne Bar auf! In der Regel wird daraus nichts - es sei denn, Geld spielt keine Rolle. Und so gönnt sich Elyas M'Barek gerade diesen Jugendtraum. Mit zwei Freunden hat er in München das "Paisano" (italienisch für Kumpel aus der Nachbarschaft) eröffnet, ein Restaurant mit Barbetrieb.

Im Färbergraben mitten in der Münchner Altstadt wollen M'Barek und seine Geschäftspartner Fabio Spagna und Gregor Myszor künftig Gäste bewirten. Auf der Karte stehen laut lokaler Medienberichte unter anderem Pasta- und Frühstücksgerichte, außerdem soll an der riesigen Marmor-Bar vor allem Gin und Whisky ausgeschenkt werden. Preislich bewegt sich das "Paisano" für Münchner Verhältnisse auf erschwinglichem Niveau. Spaghetti gibt's für 10 Euro, ein Glas Biowein kostet 4 Euro, der Cappuccino 2,90 Euro, ist zu lesen. Der Look des Restaurants ist eher schick: Zum weißen Marmortresen kommt ein schwarz-weiß gestreifter Boden und dunkelblau gestrichene Wände, die Barocker sind mit Samt überzogen.

Schweighöfer bewarb sich als Koch

Bereits im Juli suchte Elyas M'Barek per Stellenanzeige auf Facebook einen Koch für sein Restaurant. Damals witzelte sein Schauspiel-Kollege Matthias Schweighöfer, er wolle bei ihm einsteigen. "Kann ab und zu aushelfen. Bin ein sehr begabter Hobbykoch. Bin immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen", schrieb er laut "Münchner Abendzeitung" an M'Barek. "Schick uns gerne eine aussagekräftige Bewerbung an die angegebene Emailadresse und vielleicht laden wir dich zum Probekochen ein. Foto sieht schon mal gut aus", kam prompt zurück. Die Wahrscheinlichkeit, dass Schweighöfer sich im "Paisano" die Kochschürze anzieht, ist aber eher gering. Und auch auf einen Elyas M'Barek als Barkeeper müssen die Fans wohl warten. Der Frauenschwarm wird sicherlich ab und an vorbeischauen, kündigte er an - aber eher nicht mitarbeiten.


sst
Themen in diesem Artikel