VG-Wort Pixel

Kein gültiger Führerschein Polizei nimmt Enrique Iglesias fest


Enrique Iglesias hatte offenbar Ärger mit der Polizei. Die hatte ihn erst in einem weißen Cadillac gestoppt und dann festgenommen. Dabei soll der Popsänger noch versucht haben, sich aus der Situation zu mogeln.

Wie das Promiportal "Us Weekly" berichtet, soll Enrique Iglesias bereits Anfang Mai von der Polizei festgenommen worden sein. Demnach sei der Sänger in einem Cadillac in Miami unterwegs gewesen, als die Polizei ihn stoppte, weil er auf einer abgesperrten Fahrbahn gefahren sei.

Unter Berufung auf die Polizei berichtet das Portal, dass der Sänger selbst am Steuer gesessen haben soll - zumindest so lange, bis die Polizisten ihn aus dem Verkehr zogen. Denn dann wurden im Auto scheinbar die Plätze gewechselt: Iglesias sei vom Fahrersitz auf die Rückbank geklettert, während sein Beifahrer auf den Fahrersitz gewechselt habe. Den Cops sei die Tauscherei jedoch nicht verborgen geblieben. Sie nahmen Iglesias und seinen Begleiter kurzzeitig fest. Angeblich soll Iglesias keinen gültigen Führerschein besitzen.

kup

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker