HOME

Filmfest München 2018: Zwei Hollywood-Stars als Ehrengäste

Es ist wieder so weit: Ab dem 28. Juni öffnet das Filmfest München seine Pforten und auch zwei weltberühmte Stars werden zu Gast sein.

Ein Hauch von internationalem Glamour wird in den kommenden Tagen durch die bayerische Landeshauptstadt wehen. Ab dem 28. Juni beginnt die 36. Ausgabe des Filmfests München. Als Eröffnungsfilm fungiert in diesem Jahr "Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm". Die Stars des Streifens, Tobias Moretti (58), Lars Eidinger (42), Joachim Król (61) sowie Hannah Herzsprung (36), werden unter anderem auf der Premierenfeier erwartet. Doch auch zwei Weltstars werden der Isar-Metropole aus besonderem Anlass einen Besuch abstatten.

Hollywood-Glanz in München

Sowohl die britische Oscar-Preisträgerin Emma Thompson (59, "Wiedersehen in Howards End") als auch der amerikanisch-britische Filmregisseur und Monty-Python-Mitbegründer Terry Gilliam (77, "12 Monkeys") werden im Zuge des Filmfests den Ehrenpreis, den CineMerit Award, erhalten.

Gilliam wird beim Filmfest München zudem seinen neuen Film "The Man Who Killed Don Quixote" präsentieren, der in Deutschland am 27. September 2018 anläuft und dessen Dreharbeiten bereits im Oktober 2000 begannen. Durch diverse Probleme verzögerte sich die Produktion aber immer wieder.

Thompson hat ebenfalls einen neuen Film im Gepäck, "Kindeswohl", der am 30. August 2018 in die deutschen Kinos kommt. In der Verfilmung von Ian McEwans gleichnamigem Roman spielt sie eine Familienrichterin in London. Fiona Maye muss sich neben Problemen in ihrer Ehe mit Jack (Stanley Tucci, 57) auch den Gefühlen eines 17-Jährigen (Fionn Whitehead) stellen.

Weitere Highlights sind zum Beispiel die Weltpremiere von "Safari - Match Me If You Can" mit Justus von Dohnányi (57) in der Hauptrolle sowie die Premiere der Romanverfilmung "So was von da", in der unter anderem Bela B. von Die Ärzte mitspielt. Außerdem feiert "Asphaltgorillas" Weltpremiere, in dem Film mit Jannis Niewöhner (26) ist auch Ex-"GNTM"-Siegerin Stefanie Giesinger (21) zu sehen. Nicht nur Filme sind vertreten, auch Serien werden in München vorgestellt, wie "Parfum" mit Wotan Wilke Möhring (51).

Das Filmfest München findet bis zum 7. Juli statt.

SpotOnNews
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(