VG-Wort Pixel

Auf einer Party kennen gelernt Für Jeffrey Epstein: Ghislaine Maxwell wollte angeblich Paris Hilton rekrutieren

Donald Trump, Paris Hilton, Ghislaine Maxwell
Donald Trump, Paris Hilton und Ghislaine Maxwell bei der Anand Jon Fashion Show in New York 2000
© Patrick McMullan / Getty Images
Als Paris Hilton erst 19 Jahre alt war, wollte Ghislaine Maxwell sie offenbar Jeffrey Epstein vorstellen. Das erzählt ein britischer Journalist und ehemaliger Freund von Maxwell. 

Paris Hilton soll gerade erst 19 Jahre alt gewesen sein, als sie bei einer Party Ghislaine Maxwell auffiel. Laut Christopher Mason, der früher mit der mittlerweile im Gefängnis sitzenden Britin befreundet war, habe die Vertraute von Jeffrey Epstein damals Interesse an Hilton bekundet.

Ghislaine Maxwell wollte Jeffrey Epstein Paris Hilton vorstellen

Als sie die Hotelerbin erspähte, soll sie Mason zu Folge gesagt haben, Hilton sei "perfekt für Jeffrey". Sie habe dann einen Freund gebeten, die beiden Frauen einander vorzustellen. In einer neuen Dokuserie über den Fall Jeffrey Epstein ("Surviving Jeffrey Epstein") erinnert sich der Journalist an die Situation. "Ein Freund von mir war auf einer Party und Ghislaine sagte: 'Oh mein Gott, wer ist das?' und schaute sich dieses hübsche, jüngere Mädchen an. Sie fragte: 'Kennen Sie sie?' Meine Freund antwortete: 'Ja, sie heißt Paris Hilton.'"

Im Jahr 2000 wurde Paris Hilton in die Modelkartei von Donald Trumps Agentur "T Management" aufgenommen. In dem Zeitraum soll Maxwell die Hotelerbin kennengelernt haben. Ein Bild zeigt die beiden gemeinsam mit dem heutigen US-Präsidenten. Jeffrey Epstein ist darauf allerdings nicht zu sehen.

Maxwell soll Epstein mit jungen Mädchen versorgt haben

Ghislaine Maxwell sitzt derzeit in einem Gefängnis in Brooklyn, New York und wartet auf ihren Prozessbeginn (voraussichtlich Juli 2021). Die 58-Jährige ist in sechs Punkten angeklagt, darunter Verführung Minderjähriger zu illegalen Sexhandlungen und Meineid. Während der ersten Anhörung wies sie die Vorwürfe zurück und plädierte auf nicht schuldig.

Jeffrey Epstein war bereits 2008 wegen sexuellen Missbrauchs Minderjähriger zu 13 Monaten Gefängnis verurteilt und seitdem als Sexualverbrecher geführt worden. Einen Monat nach seiner Festnahme wurde er im August 2019 tot in seiner Gefängniszelle  gefunden.

Verwendete Quelle:"Daily Mail" / Lifetime: "Surviving Jeffrey Epstein" 

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker