VG-Wort Pixel

G20 Hamburg kann auch anders: Rap-Protest mit den Beginnern und Samy Deluxe

Absolute Beginner
Denyo, Jan Delay und DJ Mad alias die Beginner vor dem Gig nach der Demo "Lieber tanz ich als G20"
© instagram.com/diebeginner
Protest, Konfetti, Feuerwerk - und mittendrin die Beginner und Samy Deluxe. In Hamburg wurde am Mittwochabend gezeigt, dass Protest gegen den G20-Gipfel friedlich und bunt sein kann.

An diesem Abend knallen nur Sektkorken und das Feuerwerk, das ganz zum Schluss nochmal am Hamburger Nachthimmel zu sehen ist. Stundenlang sind um die 10.000 Demonstranten zwei Tage vor dem G20-Gipfel am Freitag durch die Stadt gezogen. Friedlich feiernd, mit Konfetti, Glitzer und Protest-Schildern. "Lieber tanz ich als G20" ist das offizielle Motto - eines, hinter das sich nach den Berichten über Polizeigewalt und drohenden Krawallen viele Hamburger stellen können. Vor allem junge Menschen sind gekommen, verbinden ihren Ärger über Putin, Trump und Co. mit einem Rave.

Dann, die Menge beginnt sich schon langsam aufzulösen, kommt von irgendwo doch noch ein Beat her. Und den kennt man: "Is ja hammer hammerhart/ Da is einiges am Start", hallt es durch die Nacht. Jeder Hamburger weiß: Die Beginner müssen hier sein. Und tatsächlich: Auf einem Fahrzeug haben sich Jan Delay, Denyo und DJ Mad aufgebaut, Rapper Samy Deluxe ist auch dabei. Dass die Mikros nicht immer funktionieren - egal! Sie locken die feiernden Demonstranten noch ein bisschen weiter Richtung Messehallen, dorthin, wo sich bald Putin, Erdogan, Trump und Co. die Hände schütteln werden. 

"Klar müssen die sich irgendwo treffen/ Aber warum bitte von allen Orten auf der Welt im gottverdammmten Karoviertel?/ Wollen die nach ihren Konferenzen etwa zum St-Pauli-Spiel?/ Ich hab bei der ganzen Sache gar kein gutes Bauchgefühl ", rappt Samy Deluxe. Der Musiker lebt mitten im erklärten Gefahrengebiet, betreibt im Karoviertel sein Restaurant, das er wie viele andere auch mit Holzbrettern zumauert, um die Fenster vor möglichen Krawallen zu schützen. Von Umsatzeinbußen im Einzelhandel von bis zu 15 Millionen Euro spricht die "Tagesschau", viele kleine Läden bleiben in den nächsten Tagen in Hamburg dicht. "Ich weiß natürlich, dass G20 den Hamburgern etwas zumutet", nennt es Angela Merkel. 

G20
Protest in Hamburg: "Lieber tanz ich als G20"
© Stern.de

Samy Deluxe rappt: "Ganz ehrlich Hamburg, ich will keinen Stress, ich bin Pazifist, ich will nur, dass Donald Trump sich schnell aus unserer Stadt verpisst" und spricht damit vielen Demonstranten aus der Seele. Keine Krawalle, keine Polizeigewalt, aber bitte auch kein Trump. "Hoffen wir, dass alles friedlich verläuft", wünscht Deluxe zum Abschied und fordert noch einmal alle auf, das Peacezeichen zu machen. Auch so geht Protest.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker