HOME

Geschenke für Victoria und Daniel: Topflappen für Königs

Was schenkt man Menschen zur Hochzeit, die alles haben? Die schwedische Antwort darauf lautet: Topflappen. Das Prinzenpaar Victoria und Daniel wurde jedenfalls damit überhäuft. Eine Ausstellung zeigt jetzt ihre Hochzeitspräsente.

Selbstgestrickte Socken liegen auf dem Marmortisch, daneben ein gesticktes Porträt des Hochzeitspaares - und Topflappen in allen Farben und Varianten. Im Stockholmer Schloss werden seit dieser Woche Geschenke gezeigt, die Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel im Sommer zu ihrer Hochzeit erhalten hatten.

Victoria von Schweden und Daniel Wesseling hatten am 19. Juni in Stockholm geheiratet. Die Hochzeit brachte über eine halbe Million begeisterte Menschen auf die Straßen, Millionen verfolgten die Zeremonie weltweit im Fernsehen.

Über 2000 Geschenke hat das Paar insgesamt bekommen, 200 ausgewählte Stücke werden ausgestellt. Einige der Exponate stammen von Staatsoberhäuptern, die meisten aber von den Untertanen. Und bei den Schweden steht Selbstgestricktes und Gehäkeltes offenbar hoch im Kurs.

Ob der gehäkelte Teekannenwärmer oder gestrickte Mützen, die Schweden schenkten Victoria und Daniel besonders oft selbst angefertigte Dinge. Dabei standen vor allem praktische Dinge hoch im Kurs, wie die hohe Anzahl an eingesandten Topflappen zeigt. Sogar ein Toaster war unter den Geschenken an das Prinzenpaar.

Lieblingsgeschenk bleibt ein Staatsgeheimnis

Mit gestrickten Kindersocken verliehen einige Untertanen ihrem Wunsch nach einem Thronfolger Nachdruck. Daneben findet sich allerdings auch Bizarres auf dem Gabentisch: ein Pizzaschneider mit Gravur zum Beispiel und selbst gefertigte grüne Porzellanfrösche mit Krone oder ein Schaukelstuhl mit zwei Schwänen als Armlehne.

Für jedes einzelne der Geschenke würden sich Victoria und Daniel mit einem persönlichen Schreiben bedanken, teilte der Hof mit. Die spannendste Frage bleibt allerdings unbeantwortet: Was hat dem Brautpaar am besten gefallen? Niemand solle sich bevorzugt oder benachteiligt fühlen, ließ der Hof wissen. Ob Victoria künftig mit ihrem neuen Toaster im Schloss das Toastbrot rösten wird, bleibt also ihr Geheimnis.

Mai
Themen in diesem Artikel