HOME
Interview

Ex-GNTM-Kandidatin: Hana Nitsche verrät das Geschlecht ihres Babys

Hana Nitsche erwartet derzeit ihr erstes Kind und wünscht sich einen Jungen. Ob das klappt und wie es der 32-Jährigen in ihrer neuen Heimat Los Angeles geht, verrät das Model im Interview.

Model Hana Nitsche wird im Sommer zum ersten Mal Mutter

Model Hana Nitsche wird im Sommer zum ersten Mal Mutter

Aufregende Zeiten für Hana Nitsche: Das Model erwartet nicht nur sein erstes Kind, die 32-Jährige ist auch gerade von New York zu ihrem Partner Chris nach Los Angeles gezogen. Nicht ganz stressfrei. "Jeder Neuanfang hat natürlich auch seine Hürden", erklärt Nitsche im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news und lüftet dabei auch gleich das Geheimnis um das Geschlecht ihres Babys. Ihr Babybauch ist mittlerweile nicht mehr zu übersehen, wie sie auch auf ihrer Instagram-Seite dokumentiert. "Ich habe das Gefühl mit jedem Tag wächst er um das Doppelte."

Frau Nitsche, kennen Sie schon das Geschlecht, wird es ein Junge oder ein Mädchen?

Es wird ein Mädchen. Chris und ich freuen uns riesig darüber. Ich habe mir eigentlich einen Jungen gewünscht, aber die Freude über ein Mädchen ist jetzt doch sehr groß. Ich kann es kaum abwarten, meine kleine Prinzessin bald in meinen Armen zu halten. Die ersten Kleidchen sind schon gekauft, ich freue mich so riesig darauf, sie einzukleiden.

Haben Sie schon einen Namen gefunden?

Ich habe schon ein paar Favoriten, aber wir lassen uns gerade noch ein wenig Zeit damit. Ich möchte das dann ganz nach Gefühl entscheiden. Ich warte noch immer auf diesen "Aha-Moment", diese innere Stimme, die mir sagt "das ist der perfekte Name". Mit jedem zunehmenden Monat fühle ich, wie sich bei mir immer mehr eine spezielle und besondere Verbindung zum Baby entwickelt. Ich möchte, dass der Name auch wirklich zu der kleinen oder auch großen Persönlichkeit meiner Tochter passt.

Ex-GNTM-Kandidatin: Hana Nitsche präsentiert heiße Dessous
Hana Nitsche Unterwaesche

Hana Nitsche, frühere Kandidatin von "Germany's next Topmodel", ist das neue Gesicht des Dessous-Herstellers Lascana.


Mehr unter www.lascana.de/love.

Wie lief der Umzug nach Los Angeles, haben Sie sich schon eingelebt?

Es war sehr stressig und auch ein wenig anstrengend. Jeder Neuanfang hat natürlich auch seine Hürden. Bei uns war es nicht anders, auch wir hatten unsere persönlichen Umzugsdramen. Für beide von uns ist es auch eine große Veränderung. New York war immer meine Traumstadt, ein wenig wehmütig war ich doch jetzt die letzten Tage. Aber das tolle Wetter und die Traumkulisse machen das ganze wieder gut. Meine Hunde fühlen sich hier auch super wohl und das viele Grün um mich herum tut auch mir gerade richtig gut. Zum ersten Mal fühle ich mich entspannt und nicht so gehetzt. New York kann sehr schnell stressig werden, man kommt nie so richtig runter, mit dem ständigen Lärm und den vielen Menschen. Hier läuft alles etwas ruhiger an, vor allem schlafe ich hier so gut, weil ich den Straßenlärm der Großstadt nicht mehr direkt vor der Haustür habe. Trotzdem muss ich mich erst noch daran gewöhnen. Die Stille kann auch ein wenig fremd und erdrückend sein, wenn man all die Jahre nur Vollgas gewohnt war. Der Vorteil in New York war auch, dass man direkt alles um die Ecke hatte und man überall hin laufen konnte, oder auch mit der Subway schnell und easy überall hingekommen ist. Hier muss man für jeden kleinen Einkauf mit dem Auto los fahren. Ich bin seit sechs Jahren kein Auto mehr gefahren. Dennoch denke ich, wird mir und vor allem dem Baby die Ruhe gut tun.

Steht das Kinderzimmer schon?

Wir sind gerade dabei es einzurichten. Ich warte teilweise noch immer auf ein paar Möbel aus meiner alten Wohnung. Wir mussten hier alles komplett neu einrichten. Das Kinderzimmer ist jetzt unser nächstes Projekt. Noch haben wir ja ein wenig Zeit.

Sie sind mittlerweile im sechsten Monat, wie fühlen Sie sich mit Ihrem wachsenden Babybauch?

Der Bauch wird immer runder. Ich habe das Gefühl mit jedem Tag wächst er um das Doppelte. Aber mir geht es sonst sehr gut, ich bin auch relativ fit und habe sonst keine größeren Beschwerden. Das Schöne ist, ich fühle mein Baby jetzt richtig. Es kickt munter um sich herum.

Via Instagram lassen Sie Ihre Fans an Ihrer Schwangerschaft teilhaben. Wie wichtig ist Ihnen der Austausch mit Ihren Fans?

Ich halte mich bei privaten Sachen ja eher zurück, aber ich bekomme ganz viele liebe Nachrichten von Fans und Anfragen, dass sie gerne mehr von meiner Schwangerschaft und meiner wachsenden Kugel sehen möchten. Weil das Feedback so positiv ist und die Fans so großes Interesse zeigen, habe ich mich entschlossen auch ein paar privatere Einblicke zu teilen. Es ist ja auch etwas sehr Schönes und ich freue mich, dass die Leute das so positiv aufnehmen und sich mit mir zusammen freuen.

SpotOnNews