HOME

An Ostersonntag: Hannelore Elsner: Schauspielerin im Alter von 76 Jahren gestorben

Sie hat jede renommierte Auszeichnung bekommen, gehört zu den wichtigsten Schauspielerinnen Deutschlands. Jetzt ist Hannelore Elsner im Alter von 76 Jahren gestorben. 

Hannelore Elsner

Hannelore Elsner ist mit 76 Jahren gestorben

Picture Alliance

Seit ihrer Rolle des Starlets "Stössie" in "Die endlose Nacht" (1963) gehörte Hannelore Elsner zu den festen Größen in der deutschen Schauspiellandschaft. Jetzt ist die gefeierte Schauspielerin im Alter von 76 verstorben, wie der Familienanwalt Dr. Matthias Prinz dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (RND) bestätigt hat: "Als Anwälte der Familie von Hannelore Elsner haben wir die traurige Pflicht, der Öffentlichkeit mitzuteilen, dass Hannelore Elsner überraschend schwer erkrankt und am Ostersonntag friedlich eingeschlafen ist. Wir bitten, aus Respekt vor der Privatsphäre der Familie von weiteren Anfragen Abstand zu nehmen, zumal zu weiteren Details keine Stellung genommen wird", heißt es in dem Statement. 

Hannelore Elsner mit 76 Jahren gestorben

Während ihrer lange Karriere gewann Elsner jeden wichtigen Filmpreis und für ihr ehrenamtliches Engagement zugunsten der Deutschen Aids-Stiftung sogar das Bundesverdienstkreuz. In Oskar Roehlers Film "Die Unberührbare" (2000) spielte Elsner die Schriftstellerin Hanna Flanders, eine Alt-68erin in der DDR, die nach dem Mauerfall in Berlin einen Neuanfang wagen möchte. Für ihre fulminante Leistung wurde Elsner damals mit dem Deutschen Filmpreis, dem Deutschen Kritikerpreis und dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet. 

Sie sprach wenig über ihr Privatleben

Was ihr Privatleben anging, hielt sich Elsner meist bedeckt. Dreimal war sie verheiratet, gehalten hat allerdings keine der Ehen. Von 1964 bis 1966 war Elsner mit dem Schauspieler Gerd Vespermann liiert. 1973 heiratete sie Regisseur Alf Brustellin. Von 1993 bis 2000 war sie mit dem Theaterdramaturgen Uwe Carstensen verheiratet. Aus ihrer Beziehung mit Filmregisseur Dieter Wedel hat sie einen Sohn, Dominik. 

Zuletzt hatte Elsner in Doris Dörries Kinofilm "Kirschblüten und Dämonen" mitgewirkt, der Anfang März in den deutschen Kinos zu sehen war. Mit dem Tod von Hannelore Elsner hat Deutschland eine seiner größten Schauspielerinnen verloren. 

Quelle: "RND"

ls