HOME

Vier Monate nach der Geburt: Zurück zu den königlichen Pflichten: Herzogin Meghan beendet Babypause

Vier Monate nach der Geburt ihres Sohnes Archie meldet sich Herzogin Meghan aus der Babypause zurück. Für ihren ersten offiziellen Auftritt wählte sie ein Projekt, das ihr besonders am Herzen liegt.

Herzogin Meghan ist zurück aus der Babypause

Herzogin Meghan ist zurück aus der Babypause

Getty Images

Herzogin Meghan meldet sich aus der Babypause zurück. Nach der Geburt von Baby Archie im Mai dieses Jahres hatte sich die Frau von Prinz Harry zwar schon ab und zu in der Öffentlichkeit gezeigt. Mit einem Auftritt in London nahm sie ihre Arbeit als Mitglied der britischen Königsfamilie aber wieder hochoffiziell auf. Die 38-Jährige präsentierte ihre fünfteilige Modekollektion, die sie gemeinsam mit der Organisation "Smart Works" für wohltätige Zwecke entworfen hat.

Meghan selbst wählte einen eher legeren Look. In schwarzer Hose, weißer Bluse und karamellfarbenen Wildleder-Pumps trat sie vor das Publikum. Zudem trug sie goldene Armreifen und Ohrstecker in Schmetterlingsform, die einst Prinzessin Diana gehörten.

Herzogin Meghan will andere Frauen unterstützen

"Als ich nach Großbritannien gezogen bin, war es mir persönlich unglaublich wichtig, mit Menschen in Kontakt zu treten, die wirklich wichtige Arbeit leisten", werden Teile ihrer Rede von der britischen "Daily Mail" zitiert. Bei "Smart Works" habe sie sofort ein gutes Gefühl gehabt. Die Wohltätigkeitsorganisation hilft Frauen, sich in die Arbeitswelt zu integrieren, indem sie unter anderem angemessene Kleidung für Vorstellungsgespräche bereitstellt. Herzogin Meghan ist Schirmherrin der Organisation und vertritt die Meinung: "Als Frauen liegt es zu 100 Prozent in unserer Verantwortung, sich gegenseitig zu unterstützen und zu fördern, um erfolgreich zu sein."

View this post on Instagram

Introducing the new Smart Works collection, #TheSmartSet Over the last year, The Duchess of Sussex and @SmartWorksCharity have come together to launch a very special initiative. Following numerous visits to the charity, The Duchess, who is patron of Smart Works, noticed an underlying issue...While the donations were plentiful, the right sizes and classic wardrobe staples were not always available. Since then - having partnered with leading British fashion designers @InsideJigsaw, @JohnLewisandPartners, @MarksandSpencer and @MishaNonoo - The Duchess has championed the launch of a new Smart Works capsule collection that will help properly equip these women for their next chapter. • “When you buy any item in the Smart Set Capsule Collection for Smart Works, the same item will be given to a Smart Works client, and with it, the confidence and support she needs to enter the workforce and take an important step in building a career.” - The Duchess of Sussex Created in September 2013 with the goal to help unemployed women regain the confidence that may have been blurred during more difficult times, Smart Works provides invaluable support in these women’s return to employment and towards transforming their lives. Not only do they supply complete outfits for job interviews, Smart Works provides access to one-to-one interview training and the opportunity to join Smart Works Network, meeting every month to further their professional and personal development. #TheSmartSet collection – that features a shirt, trousers, blazer, dress and bag – will be on sale for two weeks starting today. Please support the women of Smart Works by purchasing one of the pieces and being part of another woman’s success story. Video ©️ SussexRoyal / Photo ©️ @JennyZarins

A post shared by The Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal) on

In wenigen Tagen reisen Harry und Meghan nach Afrika

Wie eng Herzogin Meghan mit dem Projekt verbunden ist, zeigen Bilder bei Instagram. Darauf ist zu sehen, wie sie im vergangenen Monat die Arbeiten an der Kollektion sowie das dazugehörende Fotoshooting begleitet hat. Offenbar hat sie die Models, die die Kreationen von Jigsaw, John Lewis, Marks & Spencer und der US-amerikanischen Designerin Misha Nonoo präsentieren, am Set in London überrascht.

Der nächste offizielle Termin von Herzogin Meghan steht ebenfalls schon fest: Vom 23. September bis 2. Oktober reist sie mit Ehemann Harry und Sohn Archie nach Afrika. Zumindest auf der ersten Station, Südafrika, werden Meghan und ihr Sohn dabei sein. Weitere Termine in Malawi, Angola und Botsuana absolviert Prinz Harry allein.

SpotOnNews